Himachal Pradesh

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Me at the Pin Bhaba Pass Trek


    Hey ihr Lieben,


    das bin ich auf dem Weg hinab vom Pin Bhaba Pass in Himachal Pradesh, Indien.


    Ich hoffe, ihr wart auch schon im Himalaya?!


    Ende August ging es für mich los. Ich war vorher am überlegen, den ganzen Weg von Manali in Richtung Chandigarh hinauf oder herab zu wandern, wobei dies aufgrund der Entfernung, der Höhe und Schwierigkeitsgrade einige Pässe wohl kaum alleine möglich gewesen wäre. Ich entschied mich daher, nacheinander einzelne einfache bis moderate Treks zu erwandern. Nachdem ich in Uttarakhand und Ladakh schon einige kurze Wege erkundete, war der Bhaba Pass Trek der erste seiner Art in Himachal Pradesh. Es folgte der Hampta Pass im September. Beide sind wunderschön und für die Zeit vor und nach dem Monsun sehr empfehlenswert! Mit Erdrutschen muss man trotzdem rechnen!

    Während es in Nepal, Tibet, dem Bhutan und Arunachal Pradesh aufgrund einiger Genehmigungen etwas schwieriger erscheint, dort wandern zu gehen, wenn man nicht das nötige Kleingeld hat die Genehmigungen zu besorgen und die Touren zu buchen, ist es in Himachal sehr leicht einfach los zu wandern ohne Angst haben zu müssen, kontrolliert oder gar gestoppt zu werden.

    Desweiteren hörte ich immer wieder, dass Himachal der Himmel auf Erden sei. Und ich denke das zeigt ganz gut, wie wunderschön dieser Ort ist!


    Lieben Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von Laura Schulz ()

  • Hallo Laura !

    Ich hoffe, ihr wart auch schon im Himalaya?!

    Ich war schon im Karakorum ( Pakistan) und im Himalaya. Auch in Nepal.

    Ist schon lange her, in einer Zeit, in der manches politisch noch möglich und nicht so teuer war.

    Aber nie allein , immer mit einheimischen Führern, Trägern und Tragetieren oder auch mit Jeeps.

    Himachal Pradesh kenne ich nur vom Durchfahren,

    Eine Tour ging von Srinagar in Kaschmir ( was derzeit nicht mehr ratsam ist ) über Kargil nach Leh in Ladakh.

    Eine zweite zu Fuß über mehrere 4- 5000er Pässe von Leh durch Zanskar nach Manali.

    Die Stadt Manali kenne ich ein wenig. Chandigarh nur von der Durchfahrt.


    ich kann mir solche Touren nicht allein vorstellen. Allein das gesundheitliche Risiko in den ungewohnten Höhen!

    Wie machst Du das? Wie bereitest Du Dich da vor ?


    Wo übernachtest Du ?


    Gruß,

    Elke

  • Ich hoffe, ihr wart auch schon im Himalaya?!

    Das war einmal mein Traum. Aber - erst fehlte Geld, dann kamen die Kinder und irgendwann war der Zug dann abgefahren. Schön, dass due die Möglichkeiten nutzt.


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Liebe Elke,


    Es tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte!

    Auf den Touren übernachte ich im Zelt, außerhalb der Touren in Hostels, Gasthäusern oder Couchsurfing. :)

    An sich laufe ich zwar alleine los, bin nach einiger Zeit aber nicht mehr alleine, da ich auf andere Wanderer treffe, die das gleiche Ziel haben. Also man läuft entweder in einer Gruppe oder es kommen hinter mir noch andere, wenn ich nicht als Letzte losgelaufen bin.

    Den Leh - Manali Weg hatte ich auch mal versucht, musste aber wegen gesundheitlichen Problemen abbrechen.

    Ansonsten hab ich gegen die Höhenkrankheit Diamox dabei. Und wenn ich nicht weiterkomme, kann ich zurück.

    Als ich Ende Juli in Kashmir eine Wanderung starten wollte, kam mir die Politik dazwischen und ich saß mehr oder weniger eine Woche in Srinagar auf einem der Hausboote fest. Eigentlich war es mein Plan, anschließend nach Pakistan zu reisen, aber nu ist die Grenze ja zu und ich müsste über ein Drittland einfliegen. Ob die mich allerdings mit den vielen indischen Stempeln im Pass einreisen lassen würden, weiß ich nicht.


    Für Klaus:


    Ja das mit dem Geld ist so eine Sache für sich. Aber ich denke mir, lieber reise ich jetzt, als dass ich warte und irgendwann nicht mehr kann, auch, wenn es manchmal sehr schwer ist.


    Lieben Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von Laura Schulz ()

  • Liebe Laura!


    Ich freue mich, dass Du Dich gemeldet hast!


    Respekt und Bewunderung für Deine Entscheidung, jetzt auf diese Weise die Welt kennenzulernen!

    Ende Juli gab es in Kaschmir eine brenzlige politische Situation. Die Beendigung des Sonderstatus der Provinz Kaschmir wird in der vorwiegend muslimischen Region sicher Spannungen erzeugen.

    https://www.spiegel.de/politik…ter-arrest-a-1281830.html


    Viel Glück für Deine Reise nach Pakistan.

    Pakistan war für mich das Land, in dem ich mich am wenigsten frei bewegen konnte und als Frau auch schlechte Erfahrungen gemacht habe.

    in Peshawar z.B. war ich mit einer Freundin in der Stadt unterwegs ( natürlich mit langen Hosen , langärmliger Bluse, aber ohne Kopfbedeckung)

    Wir wurden auf dem Markt von kleinen Jungen mit Tomaten beworfen.

    Was allerdings einem einheimischen Mann offensichtlich missfiel , gegen die Gastfreundschaft verstieß und er die beiden Buben ohrfeigte.

    Abends nach 20 Uhr haben wir uns nicht mehr aus dem schwer bewachten Hotel getraut.


    Man ist in solch einem Land so rechtlos und hilflos.

    Die Aktionen des Militärs und der Polizei sind unberechenbar.


    Pass auf Dich auf !!


    Alles Gute und liebe Grüße,

    Elke

  • Hallo Laura.


    Vielen Dank für Deine Ausführungen.

    Hut ab, kann ich da nur sagen. Ich finde es toll, wie Du auf diese Art die Welt kennen lernst.

    Alles Gute für Dich bei Deinen weiteren Unternehmungen.

    Und falls es Dir möglich ist, würde sicher nicht nur ich mich freuen, wenn Du uns ein kleines bisschen teilhaben lässt.:)



    Viele Grüsse, Daniel.

  • Servus Laura ,


    du scheinst eine bemerkenswerte junge Frau zu sein und ich finde es toll das du auf deine Weise die Welt bereist.


    Ich wünsche dir auf all deinen Wegen viel Glück und ein sicheres durchkommen.


    Wäre schön wenn wir hin und wieder von dir hören würden.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.