1827 Die Kranichsaison hat begonnen

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • 36 140

    Zahl_JPG.jpg

    Diese Zahl habe ich vor wenigen Tagen gelesen.

    Sie dürfte sich inzwischen verändert haben .


    Was könnte sie bedeuten??

    ;)


    Gruß,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Das ist eine Zahl für Ornithologen.


    Hier geht es um die Zählung der Graukraniche in Linum / Fehrbellin / Brandenburg nördlich von Berlin. Es werden täglich mehr, bis zu 80.000 Vögel werden erwartet, im November ziehen sie dann weiter in den Süden. Ein paar bleiben in Brandenburg. Es ist jedes Jahr ein ziemliches Spektakel.


    Johannes

  • Du hast es sofort erkannt, Johannes!! :401:

    Das ist eine Zahl für Ornithologen.

    .... die bei mir Vorfreude weckt!!


    Quelle:

    http://berlin.nabu.de/stadt-un…/kranichsaison/17221.html


    https://www.maz-online.de/Bran…che-rasten-in-Brandenburg


    Ich hoffe, nächste Woche ein paar Tausend beobachten zu können, wenn sie bei Einbruch der Dunkelheit lautstark von ihren Fressplätzen zurückkehren, um in den Moorgebieten des Rhinluch bei Linum zu übernachten !




    Bilder von 2017


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Ja, es geht wieder los. Vorgestern haben wir bei einer Wanderung in der Haard die ersten Kraniche gehört. Ein Überflug von lediglich 23 "Vögeln des Glücks", deren Trompeten aber nicht zu überhören war. Natürlich haben wir die Beobachtung wieder dem NABU gemeldet. Die großen Züge werden wir wahrscheilich im nächsten Wochen wieder zu sehen bekommen.


    So sah es am 26.10.2015 über unserem Haus mehrfach aus. Immer wieder nutzten große Schwärme die Thermik über dem nördlichen Ruhrgebiet, um sich in die Höhe zu schrauben:


    dscn0915.jpg


    Viel Spaß in Linum, liebe Elke, ich denke gerne an unseren Aufenthalt dort zurück. Wir hatten ja direkt an den Seen übernachtet. Die nächtliche "Musik" der vielen Vogelarten hat uns fasziniert.


    dsc_1513.jpg



    Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.


    dscn0330.jpg


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Ich habe schon seit Tagen darauf gewartet, dass Du uns die Kraniche aus dem Pott meldest !

    Ihr seid doch Überfluggebiet!

    Sind sie heuer später dran?


    Deine Bilder steigern meine Vorfreude.


    Zitat
    Code
    1. Wir hatten ja direkt an den Seen übernachtet

    Ich war dieses Jahr rechtzeitig dran und hab noch ein Zimmer in der Storchenklause direkt in Linum bekommen. Da werde ich abends lang unterwegs sein und morgens vor Sonnenaufgang auch nochmal zum Rhinluch und zu den Teichen gehen.


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Dann nächtigst du ja nur einen Kilometer von den Teichen entfernt, sodass du auch das nächtliche Konzert geniessen kannst.


    Über Hessen ging von Samsag bis Montag die Post ab: Beobachtungen


    Man munkelt ja, dass - etwas Sonnenschein vorausgesetzt - am ersten Novemberwochenende die Kranichzüge hier in NRW ihren Höhepunkt haben. ;) Wenn ich dem Wetterbericht trauen darf ist meine Vermutung, dass ich am nächsten Wochenende wieder oft Fliegeralarm geben werde: "IRMGARD, DIE KRANICHE!"


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Respekt Johannes56 .

    Ich hatte das Rätsel gestern Abend noch gesehen, und mir schwirrte diese Zahl im Kopf rum.

    Habe überlegt, ob es die Anzahl der Bilder in der Mediengalerie von SR sein könnte, oder auch die Pro-Kopf-Verschuldung in D, aber auf die Kraniche wäre ich nicht gekommen.;)


    ELMA

    Das freut mich für Dich, dass Du nächste Woche in den Norden kommst.:)

    Ich wünsche Dir eine gute Fahrt und viel Spass bei Deinen Unternehmungen. Das Wetter soll ja wieder besser werden.



    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Danke!

    Kannst Du Dir vorstellen, wie sehr ich mich schon drauf freue?


    So wünsche ich es mir am kommenden Freitagabend - kein Regen, leichter Nordostwind





    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Hallo zusammen,


    auch ich kam (endlich mal) in den Genuss Kraniche zu sehen. Leider nur beim Überfliegen, und das auch nur, weil sie sich lautstark angekündigt haben - es waren keine riesigen Schwärme, aber schon die Vorhut von denen, die noch kommen werden. Es war irgendwie ein magisches Erlebnis. Ich kann Eure Leidenschaft und Begeisterung nun nachvollziehen.


    Leider sind die Bilder nicht so gut geworden, selbst mit Bearbeitung nicht, aber ich möchte sie doch zeigen, als erste gesichtete Kraniche von 201 9:)


    Wir waren auf der Halbinsel Fischland-Darss-Zingst, die Fotos sind vom 21.9. und 23.9. 2019 das erste in Wustrow, die beiden anderen in der Nähe von Dierhagen.









    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Sylvi , DANKE !!


    Kraniche zu fotografieren ist nicht leicht.

    Deine Bilder zeigen genau das, was man normalerweise hoch oben sieht ! Den Ton dazu muss man sich vorstellen. Unverwechselbar.

    https://www.kraniche.de/de/rufe-478.html


    Die Fluchtdistanz bei Kranichen auf den Fressplätzen (abgeerntete Maisfelder u.a. ) und Schlafplätzen beträgt ca 300m . Da bedarf es eines sehr guten Teleobjektives.

    Das Zoom meiner Lumix reicht da nicht. Und bis man fokussiert hat, sind die Vögel schon weiter.....:sad:


    Die Kraniche scheinen sich an Autos gewöhnt zu haben. Aber sobald man aussteigt, startet ein Kranich und Sekunden später erheben sich alle.


    Aber auch ohne zu fotografieren ist es ein tolles Erlebnis!


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

    Einmal editiert, zuletzt von ELMA ()

  • Wenn die alle über Linum ziehen, kommen die ja auch bei uns nicht vorbei. :(;)


    Wir würden davon aber auch nichts mitbekommen, da wir seit heute unterwegs sind.


    Gruß aus dem regnerischen Gerolstein,

    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Zitat von Elke

    So wünsche ich es mir am kommenden Freitagabend - kein Regen, leichter Nordostwind

    Ich bin gespannt auf das Wochenende,


    Elke, ich wünsche dir eine gute Anreise und das du bei deinen Beobachtungen

    viele Kraniche siehst.


    Hab einen schönen Urlaub und viel Freude bei deinen Erkundungen.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Gerolstein.......

    hat nicht Daniel ein Bild davon für den Kalender 2020 vorgeschlagen?:)

    https://www.schoener-reisen.at…der-2020-vorschl%C3%A4ge/


    Pech, ,das mit dem Regen. Bei uns in Südbayern heute nochmal blauer Himmel und 24 Grad.

    Der Mond steht noch hell am Himmel und scheint ins Schlafzimmer:wink:

    Aber von Westen her zieht eine Wolkenwand heran.

    Ich hoffe auf Wetterbesserung bis Freitag , für Euch und auch für mich.


    Eine schöne Zeit wünscht Euch

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • ELMA

    Habe mir gleich nochmal alle Bilder im Kalender-Ordner angesehen, das wird sicher wieder ein Top-Kalender.:)

    Elke, ich wünsche Dir am Freitag eine gute und staufreie Fahrt, viele schöne Erlebnisse und erholsame Tage.


    vadda

    Hoffentlich bessert sich das Wetter ganz schnell, im Regen macht es natürlich keinen Spass.

    Klaus, Euch Beiden wünsche ich weiterhin einen schönen Urlaub bei möglichst rascher Wetterbesserung.




    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Du wirst erwartet, Elke

    Du hattest Recht, KLaus!


    Vorgestern und gestern war ich in Linum.

    Gezählt habe ich nicht, Aber es waren Tausende Kraniche, die nach Sonnenuntergang zu den Teichen ins Rhinluch kamen und morgens mit dem Sonnenaufgang mit unüberhörbarem Trompeten wieder losflogen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27315


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_27316


    Inzwischen bin ich auf Rügen angekommen.


    Demnächst noch etwas mehr von Linum !


    LIebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Toll, so viele Kraniche!

    Ich wünsche Dir herrliche Tage auf Rügen, eine Bekannte ist am Donnerstag dort angekommen zur Mutter_Kind-Kur in Sellin, und hat schon viele Bilder geschickt. Es gab wohl einen Sturm, der einige der "Golden 20ties Bilder" der Aussstellung von der Seebrücke geweht hat.

    Ich hoffe, es gibt nun nur noch schönes Wetter zum erholen und genießen.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Sylvi, von einem Sturm gab es hier nichts mehr zu sehen.


    Ich bin erst gestern Abend auf Rügen angekommen.

    Es ist relativ warm und fast windstill.

    Das Meer ist glatt wie ein Binnensee.

    ich wünschte mir, dass mir etwas mehr Wind um die Nase bläst. Ich mag hier im Norden gern etwas raueres Wetter und habe entprechende Kleidung mitgenommen.

    Und dass der Wind die grauen Wolken vertreibt!


    Aber ich habe ja noch 2 Wochen vor mir.


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.