Gestern Abend ...

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Gestern Abend

    Blick von meinem Balkon Richtung Hochries


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_23049


    Gruß,

    Elke

  • Hallo Elke,


    Auch wir sahen gestern Abend den wunderschönen Vollmond. Ein Bild habe ich gleich darauf nach Porec zu einem Freund geschickt. Dort war der Himmel bedeckt. In Liznjan in Südistrien ist heute Vormittag mal wieder die Welt untergegangen. Es will wohl immer noch nicht Sommer werden in Kroatien während wir heute offen mit dem Auto durchs Allgäu gekurvt sind.


    Grüsse


    Jürgen

  • Es will wohl immer noch nicht Sommer werden in Kroatien

    Ich schau auch immer wieder verschiedene Webcams .

    Auch in Vela Luka auf Korcula regnet es . Petar und Goran, unsere Olivenbauern, wird es freuen.


    20 Grad waren heute bei uns nicht schlecht - aber so lange noch so viel Schnee ringsherum auf den Bergen liegt, wird der Wind kalt bleiben.

    Aber Reifen haben wir gewechselt, sowohl auf dem PKW als auch auf dem Wohnmobil (Obwohl derzeit keine WOMO Tour in Aussicht ist ;(. Aber wer weiß )


    Heftiger Regen auch in Piemont ! Ich wünsche Euch nächste Woche Wetterglück!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Hallo Elke.


    Eine schöne Aufnahme hast Du da gemacht.:)

    Bei uns war in der Nacht zum Sonntag der Vollmond nur in der ersten Nachthälfte zu sehen, dann trübte es sich ein und gegen Morgen war es Neblig. Am Tage hatten wir dann bis zu 25 Grad bei strahlendem Sonnenschein.


    Liebe Grüsse, Daniel.

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel_567 ()

  • Eine herrliche Aufname ist Dir da gelungen.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Gestern Abend

    Blick von meinem Balkon Richtung Hochries

    Ist natürlich eine Klasse Aufnahme und oder eben schön von der Natur dargestellt.



    In Liznjan in Südistrien ist heute Vormittag mal wieder die Welt untergegangen.

    Nun gut ich befinde mich in Fazana Istrien und kann dies so nicht bestätigen , es hat wohl mal geregnet aber von Weltuntergang sind wir weit entfernt.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • hallo Dieter,


    ich habe am Sonntag einen Video einer Bekannten aus Liznjan erhalten, worauf ein Bach zu erkennen ist, der neben ihrem Haus in den Wald geflossen ist. Normalerweise gibt es dort keinen Bach. Das war das Regenwasser welches auf der Straße den Hang hinunterlief. Der Regenwasserkanal konnte das Wasser nicht mehr fassen und so lief er über.


    Scheinbar klappt es mit der Versickerung trotz eines neuen Sickerschachts, den Hrvatske Vode direkt neben dem Grundstück meiner Bekannten gebaut hat auch nicht so recht. Das Areal ist wohl recht naß. Die Mücken sind seit heute nacht wohl auch vermehrt da.


    Bekannte sind seit dem Wochenende in Pjescana Uvala mit zwei Motorbooten vor Ort. Mit einer Bootsfahrt hat es bis gestern nicht geklappt, weil es immer wieder regnet. Dafür ist es wohl etwas wärmer wie hierzulande.


    Ich war von Ende April bis zum 14.5. in Liznjan und hatte bisher um diese Jahreszeit noch nie so wechselhaftes und kühles Wetter dort. An Schwimmen im Meer war überhaupt nicht zu denken. Dafür durfte ich alle zwei bis drei Tage den Kachelofen heizen.


    Sind eigentlich die Engländer mit diesen riesigen Wohnmobilen noch auf Bi Village?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_23097


    Da kann man sogar die Seitenteile ausziehen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_23098


    Ich vermute eh, daß es sich hier um Brexit-Flüchtlinge handelt. Oder es sind Klimaflüchtlinge, weil auf der regnerischen Insel das Wetter vielleicht noch schlechter ist. :)


    Schönen Urlaub wünscht euch


    jürgen

  • ich befinde mich in Fazana Istrien

    Wie ist es bei Euch?

    Könnt Ihr ohne Gumminstiefel über den CP gehen ?

    Ich wünsche Euch schönes , warmes Wetter!

    Bei uns ist seit Tagen graues Novemberwetter, nicht sehr kalt, aber Regen, Regen Regen.

    Da kann man sogar die Seitenteile ausziehen.

    Slideouts sind nichts Besonderes, Jürgen.

    Dann noch eine Garage mit dem PKW , vielleicht ein Porsche oder so...

    Verkauf Deine Wohnung in Liznjan, vielleicht reicht das Geld für so ein Wohnmobil. Aber nur vielleicht,

    Man braucht halt immer einen großen CP mit großen Parzellen. In Süddalmatien auf den schönen Plätzen unter Olivenbäumen brauchst Du damit nicht ankommen.


    Wir standen einmal ein paar Tage neben solch einem Fahrzeug. Nette, gastfreundliche Engländer, die uns zum Tee in Ihr Domizil einluden.

    Dicke Clubsessel, dicker Teppichboden, 2 Fernseher, großes Schlafzimmer, große Küche, Bad, Spülmaschine und Waschmaschine usw.

    Kleines Motorrad

    500l Wasser - und 500l Abwassertank, 7,5 Tonnen ( vielleicht waren es auch mehr )

    Viel Arbeit ist mit solch einem großen Fahrzeug verbunden.


    Aber warum nicht , Jürgen !

    Auch so kann man Lebenszeit genießen.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Servus ,


    nun ja bis gestern war das Wetter schon anders als sonst.

    Ohne Jacke abends geht gar nichts - ich kenne das um diese Zeit so nicht und auch viel Regen ist dabei . Weltuntergangsstimmung jedoch war am Gardasee - hier eigentlich nicht.


    Zu den Engländern : Diese sind jedes Jahr ( mittlerweile schon 5 oder 6 Jahre ) immer für 5 Monate am Bi Village , natürlich ist es für solche Fahrzeuge sehr schwierig passende Campingplätze zu finden. Es sind alles Unternehmer die mittlerweile ihre Firmen verkauft haben und ihr Leben nun genießen. Ich habe mich schon des Öfteren mit ihnen unterhalten da einer von ihnen ebenfalls einen Schäferhund dabei hat , so kommt man unweigerlich ins Gespräch. Über den Brexit sprechen wollen sie eigentlich nicht so richtig und deshalb belasse ich es dabei.


    Heute hatten wir schon viel Sonne und es soll auch so bleiben.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Diese sind jedes Jahr ( mittlerweile schon 5 oder 6 Jahre ) immer für 5 Monate am Bi Village

    Nehmt Ihr Euch die Engländer zum Vorbild??? :);)


    Gruß,

    Elke

  • Nehmt Ihr Euch die Engländer zum Vorbild??? :);)

    Tja Elke eine gute Frage die ich dir gerne beantworte.;)


    Ganz klares nein - weil : Wir leben unser Leben ( wohlgemerkt unser ) ohne irgendwelche Vorbilder zu haben.

    Vorbild zu nehmen heißt ja etwas nachzumachen , wir machen nichts nach - wir machen das aus Überzeugung.

    Was ich heute nicht mache werde ich morgen vielleicht nicht mehr machen können , also mache ich es heute.


    Übrigens : Heute hatten wir den ganzen Tag Sonne , die Luft ist zwar nach etwas kühl aber T-Shirt ging schon mal.:thumbsup:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Dieter, meine Frage war nicht ernst gemeint. S. Smilies.

    Ich vermute, Ihr könnt auch nicht ohne Eure Enkel sein und ohne die Aufgaben, denen Ihr Euch daheim verbunden fühlt.

    Oder täusche ich mich da?

    (ohne Smilie)

    Zitat

    Was ich heute nicht mache werde ich morgen vielleicht nicht mehr machen können

    Das passiert schneller als man denkt...

    ist aber kein Grund zum Kopf hängen lassen.


    Gruß,

    Elke

  • Dieter, meine Frage war nicht ernst gemeint. S. Smilies.

    Ist schon klar Elke - ich habe das schon richtig verstanden.

    Ich vermute, Ihr könnt auch nicht ohne Eure Enkel sein und ohne die Aufgaben, denen Ihr Euch daheim verbunden fühlt.

    Eigentlich nicht aber unsere Auszeiten nehmen wir uns.:thumbsup:

    Das passiert schneller als man denkt...

    ist aber kein Grund zum Kopf hängen lassen.

    Auf gar keinen Fall lassen wir die Köpfe hängen

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.