Was habt ihr schon alles vergessen?

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tosca.

  • Hallo,

    regelmäßig stellt sich uns vor einer größeren Reise die Frage, was wir auf keine Fall vergessen dürfen mitzunehmen.

    In der Wohnung entsteht dann oft ein Platz, oder gleich mehrere, wo wir diese Dinge gemeinsam lagern.

    Dort scheinen sie sicher.

    Jedenfalls solange sie nicht vor der Abreise noch mal gebraucht werden. Dann kann es sein, dass ich sie erst recht vergesse.


    Oder es passiert mir, dass ich etwas nicht vergessen habe, weil ich zum Zeitpunkt des Packens noch gar nicht wusste, dass ich es brauchen werde.


    Was habt Ihr schon alles vergessen? Oder welche Dinge habt ihr absichtliche zu Hause gelassen, obwohl es sich während der Reise herausgestellt hat, dass es doch Sinn gemacht hätte sie mitzunehmen?


    Danke für Eure "Nicht-Vergessen-Tipps".

    Liebe Grüße

    Michael

  • Unser erster Campingurlaub in Kroatien, damals noch mit einem Wohnwagen. Nach der Ankunft wollten wir es uns draußen gemütlich machen, ein Glas Wein und ein Pilsken auf den Tisch - ui, wir hatten den Tisch vergessen.:wallb:


    Nun ja, ein kleiner Umbau für den Tisch aus dem Wohnwagen hat als wacklige Ablage für den Alkohol gedient. :379:


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Hihi, ein tolles Thema, Michael.


    Zwei Sachen fallen mir dazu ein:


    Früher waren wir viel mit dem Womo unterwegs. Manchmal auch +/- 2 Monate, sodass jeden Tag auswärts essen gehen das Budget gesprengt hätte. Wir haben - im Rahmen der Möglichkeiten - leidenschaftlich gerne im Womo gekocht und sind nur ca. jeden dritten oder vierten Tag essen gegangen. Hierfür brauchten wir natürlich unsere Gewürze, die wir von zu Hause gewohnt waren. Alle ordentlich in einer großen Tupper-Box verpackt.

    Wie es dann so kommen musste, wollten wir eines schönen Tages nach unserer Ankunft in Kroatien etwas Leckeres zu essen machen. Entsetzt stellten wir fest, dass wir die besagte Tupper-Box zu Hause stehen gelassen hatten. So sind wir dann erstmal essen gegangen und haben uns am nächsten Tag vor Ort mit dem Nötigsten eindecken müssen. Das war ein sehr interessanter sprachlicher Exkurs, denn selbst wenn man ganz gut Kroatisch spricht und versteht, dann kennt man doch nicht all diese Gewürznamen. Wieder was hinzugelernt.


    Der andere Fall:

    Irgendwann war die Womo-Zeit vorbei. Wir verbrachten unsere Urlaube meistens in Apartments/Ferienwohnungen. Hotels mögen wir nicht, da wir gerne direkt nach dem Aufstehen eine/mehrere Tasse(n) Kaffee trinken und erst später frühstücken. Aber manchmal ist der Aufenthalt in solchen unumgänglich, insbesondere in Großstädten, wo Ferienwohnungen eher selten zu kriegen sind. Es stand ein Aufenthalt von einigen Tagen in Hamburg an, den wir - mangels anderer Möglichkeit - im Hotel verbringen sollten.

    Helga-Schlau hatte dann die Idee, extra für diese Reise einen klitzekleinen Wasserkocher + Glas Nescafe zu kaufen (klitzeklein musste sein, da wir unser Gepäck immer auf dem Rücken im Rucksack mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit uns rumschleppen). Außerdem musste ich mich richtig anstrengen, um diese portionierten Zuckertüten zu ergattern, da ich seinerzeit meinen Kaffee noch mit Zucker trinken musste.

    Alles super organisiert - da konnte doch gar nichts schiefgehen.

    Wie es dann so kam ..... wir sitzen im Zug nach HH und plötzlich wurde mir richtig warm und mulmig und ich sagte: Ich glaube, ich habe etwas vergessen....:D Der brandneue Wasserkocher stand zu Hause - Nescafe und Zucker hatten wir schon dabei - na ja .....


    Liebe Grüße

    Helga

  • Es gibt sicher noch mehr, was ich schon vergessen habe - aber das letzte war jetzt erst im Oktober .

    Das Handyladekabel lag daheim auf dem Tisch .

    Mein Gerät hält kaum 24 Stunden durch.


    Aber in heutigen Zeiten sind solche Kabel fast an jeder Tankstelle zu bekommen und so war es kein großes Problem.


    Im April war ich mit dem Auto am Lago Maggiore. Wenn ich mit dem Auro fahre, bereite ich das Packen nicht so sorgfältig vor, das geht immer schnell und spontan , es gibt ja genug Platz.

    Meinen Kulturbeutel mit Bürste und Kamm hatte ich daheim mogens noch gebraucht.


    Als ich ankam stellte ich fest , dass ich ihn zu Hause im Bad hatte stehenlassen. Kein Kamm, keine Bürste...

    es war Samstag Abend.

    Die Läden waren zu , der Friseur am Ort hatte Urlaub.


    Ich wusste, dass in Italien Läden auch manchmal sonntags geöffnet sind, setzte mich am nächsten Morgen ungekämmt ins Auto und fuhr in die 30 km entfernte Stadt. In einem Supermrkt bekam ich dann Kamm und Bürste.


    Gruß,

    Elke

  • regelmäßig stellt sich uns vor einer größeren Reise die Frage, was wir auf keine Fall vergessen dürfen mitzunehmen.

    In der Wohnung entsteht dann oft ein Platz, oder gleich mehrere, wo wir diese Dinge gemeinsam lagern.

    Dort scheinen sie sicher.

    Jedenfalls solange sie nicht vor der Abreise noch mal gebraucht werden. Dann kann es sein, dass ich sie erst recht vergesse.

    Da wir viel verreisen und nicht jedes Mal überlegen wollen, was müssen wir mitnehmen, haben wir vor Jahren eine Reisepackliste erstellt. Wir packen immer erst einen Tag vor unserer Abreise unsere Koffer und dann wird diese Liste abgearbeitet. Welche Kleidung man mitnimmt, kann man sich ja vorher schon überlegen. Die sind dann schnell aus dem Schrank geholt und eingepackt. Da wir ja meistens den Flieger nehmen, muss man sich eh auf 20 kg pro Person begrenzen.


    Ferner steht auf der Liste, was wir vor der Reise nicht vergessen dürfen, wie Geschirrspüler einschalten, Kühlschrank abtauen, Auflagen auf den Gartenstühlen wegnehmen, Rauchmelder entfernen etc.


    Seitdem wir diese Reisepackliste benutzen, klappt das Packen völlig stressfrei und vergessen wird eigentlich auch nix. Für uns hat sich das so bewährt. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Das ist vorbildlich,Jofina!

    Aber was nützt die schönste Liste, wenn Du etwas kurz bevor Du das Haus verlässt nochmal benützt und es dann liegen lässt?


    Lieben Gruß,

    Elke

  • Du hattest über den vergessenen Kulturbeutel geschrieben, Elke.


    Wir verschließen abends schon die Koffer.

    Solche Utensilien, wie Kamm, Bürste, Creme, Zahnpasta, Zahnbürste, Duschgel, Haarspray etc. habe ich dann doppelt im Gebrauch. So brauche ich nicht mehr an den Koffer ran.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Du hattest über den vergessenen Kulturbeutel geschrieben, Elke.

    Und das Handyladekabel!

    Davon besitze ich mehrere ... eigentlich ...

    und trotzdem ...



    Gruß,

    Elke

  • Interessant was so alles vergessen wird :74:


    Eigentlich kann mir das nicht passieren , wir haben im Wohnwagen alles doppelt - es wird also nichts vom Wohnwagen ins Haus gebracht.

    Jetzt im März kommen wieder Salz , Pfeffer und die nötigen Gewürze in den Wohni und verbleiben da.

    Handyladekabel alles haben wir doppelt , also kann ich es nicht vergessen.


    Ich habe oben geschrieben ,, Eigentlich ,, :roll: erste Fahrt im April 2018 wir waren bereits schon ca. 10 km von zu hause weg als mich meine Frau fragte - hast du Geld dabei **+ nächste Möglichkeit zum wenden genutzt und wieder Richtung Heimat gefahren. Natürlich kam der blöde Kommentar vom Nachbarn - das war aber jetzt kein langer Urlaub.V?`


    Es passiert einfach und wird bestimmt wieder passieren.:401:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Meine Eltern haben einmal einen meiner Brüder vergessen. Kein Wunder, bei drei wuselnden, kleinen, schlimmen Buben damals. Wir fuhren jedes Jahr auf Sommerfrische nahe Wien und mein Onkel brachte uns mit seinem Auto dorthin. Der Weg führte über die Höhenstraße nördlich von Wien. Und nach dem Urlaub eben wieder retour über die Höhenstraße.


    Es passierte auf der Rückreise. Alle sieben Sachen eingepackt, immer abwechselnd schrie einer, er müsse noch aufs Klo, der Vater war schon nervös, der Onkel wartete....


    Es fiel erst in der dritten Kurve auf der Höhenstraße auf. Das war die Kurve, bei der meinem Bruder immer schlecht wurde und er kotzen musste. Meine Mutter sagte noch: nanu? Warum kotzt er diesmal nicht? Erst dann fiel auf, er kotze nicht, weil er gar nicht da war....


    Im Urlaubsquartier spielte er noch friedlich mit der Vermieterin, die sich seiner angenommen hatte, die Höhenstraße blieb ihm dann nicht erspart. Seitdem war immer ein Speibckerl, dann auch für unsere Kinder mit dabei.


    Johannes

  • Hallo,


    das ein oder andere hab ich sicher auch schon vergessen, was allerdings nicht schlimm gewesen sein kann, da ich es mir nicht gemerkt habe.


    Einmal allerdings hab ich was vergessen - und das werd' ich nie vergessen (obwohl schon 30 Jahre her) - und zwar Ohrstöpsel!

    Das wäre nirgendwo anders schlimm gewesen aber auf einer kubanischen Insel, wo man so etwas nirgendwo bekommt, war es grausam... :shock: mein schnarchender Partner der mir Nacht für Nacht den Schlaf raubte, und ich hatte keine Möglichkeit zu entfliehen (wir hatten einen Bungalow am Strand der jedoch nur ein Zimmer hatte) oder irgendwoher Ohrstöpsel zu bekommen. Mein Glück, und auch das meines Mannes;) war, daß eine Mitreisende von meinem Problem erfuhr und mir mit Ohropax aushalf.

    Ich denke, ich hätte meinen Mann sonst umgebracht :saint:und wir hätten nicht den letztjährigen 40sten Hochzeitstag feiern können. :lol: - er und ich sind der Frau heute noch dankbar :love1:


    schmunzelnde Grüße

    Sylvi

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    Einmal editiert, zuletzt von tosca ()

    • Gäste Informationen

    Einmal editiert, zuletzt von tosca ()

    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.