Kleiner Rundreiseurlaub im Aug - Sep

Es gibt 43 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Nach diversen kurzurlauben in Österreich und Kroatien sind wir am 15. August für einen etwas

    längeren Urlaub gestartet.


    Am 15. Aug sind wir erst einmal zum 213 km entfernten Almtal Camp in Oberösterreich gefahren.


    Schön gemütlich und ohne Stress waren die 213 km über Passau und Linz nach 2,5 Std geschafft.


    Hier wollten wir für eine Nacht bleiben , das Wetter passte und so blieben wir 2 Nächte.



    Der kleine Pool war beheizt und so konnten wir am nächsten Tag ein paar runden schwimmen.



    Ein kleiner Ausflug zum Almsee stand ebenfalls auf dem Programm denn nicht nur wir wollten etwas schwimmen,

    auch unser Ajko wollte ein paar runden im Wasser drehen.







    Nach zwei Tagen machten wir uns auf den Weg , wir wollten aber wieder nur so ca. 200 km fahren und entschieden uns

    für den Campingplatz Sulmsee bei Leibnitz.

    Leibnitz liegt an der Pyrn Autobahn und bis zum Camp Sulmsee sind es von der Autobahn aus nur 12 km.


    Also nach wieder ca. 2,5 Std Fahrzeit waren wir an unserem nächsten Ziel , Camp Sulmsee in der Steiermark.


    Der Sulmsee liegt im Herzen der Südsteiermark und ist ein künstlich vergrösserter Fisch und Badeteich.



    Im Hintergrund auf der Anhöhe sieht man Schloss Seegauberg




    Der Platz ist nicht Pazelliert und deshalb war schnell ein Plätzchen gefunden.



    Ein sehr gutes Seerestaurant hat mich förmlich angezogen , man sitzt auf einer Terrasse über dem See und kann die Seele baumeln lassen.


    Nach einer Gewalttour von 200 km hatte ich das auch bitter nötig :379::grin:




    Nach einem kleinen Bierchen machten wir uns auf eine Erkundungstour.


    Der Platz ist ewig lang und was mir sofort auf Anhieb gefiehl - Natur Pur.



                                                                                                                                                                         




    Auch hier wieder so ein Plätzchen was mich sofort angezogen hat.






    Für unseren Ajko war auch wieder so ein Plätzchen reserviert.



    Für Hundebesitzer ist der Platz sowieso ein Traum , lange Spaziergänge in der Natur haben uns dazu gebracht , das wir wiederum

    2 Tage blieben.




    Als Durchgangsplatz in den Süden kann ich diese Gegend wirklich empfehlen.



    Nach zwei Tagen machten wir uns wieder auf den Weg , diesmal hatten wir ca. 240 km vor uns.

    Wo wir gelandet sind , erfahrt ihr im nächsten Teil.


























    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Schön, Dieter, dass Du uns Fotos von Eurem Urlaub zeigst. :)

    Eine für mich unbekannte, wunderschöne Gegend und dazu auch noch tolles Wetter. Super!

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Hallo Jofina ,


    momentan zeige ich nur die Anreise , hier sind natürlich größtenteils Campingplätze zu sehen.

    Da wir bei unserer gemütlichen Anreise ja immer nur so ca. 2 Tage an einem Ort geblieben sind ,

    ist es vielleicht für Nichtcamper nicht so interessant.


    Aber es wird schon werden , schließlich waren wir ja fast 7 Wochen

    unterwegs.:auto3:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Solch eine stressfreie Anreise in einen längeren Urlaub gefällt mir.

    Schon die Anfahrt genießen, flexibel sein und an schönen Plätzen einfach länger blieben.

    So machen wir es auch und das ist einfach der Vorteil einer Campingreise.

    Wie hast Du denn diese beiden ansprechenden Campingplätze gefunden?


    Danke für diese Tipps,

    Besonders das Almtal Camp werde ich mir merken. Von uns aus auch in kurzer Zeit für einen Kurzurlaub zu erreichen. (Wenn da nur die langen Wartezeiten am Walserberg bei der Einreise von A nach D nicht wären)

    Ich freu mich schon zu erfahren, wie Euer Urlaub weiterging.


    Gruß,

    Elke

  • Wie hast Du denn diese beiden ansprechenden Campingplätze gefunden?

    Camping Info ist für mich ein wichtiges Portal bei der Suche nach Campingplätzen.


    https://www.camping.info/



    Schon die Anfahrt genießen, flexibel sein und an schönen Plätzen einfach länger blieben.

    So machen wir es auch und das ist einfach der Vorteil einer Campingreise.

    Womit du recht hast.

    Ich liebe es wenn ich einfach da stehen bleiben kann wo es mir gefällt.

    Ich habe noch nie in fast 40 Jahren Campingerfahrung gebucht , ist ein Platz voll - na dann fahr

    ich halt den nächsten an.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Dieter, auch wir haben in vielen Jahrzehnten Camping noch nie im Voraus gebucht. Mit einem kleinen Tunnelzzelt war das früher überhaupt kein Problem.Auch mit unserem großen 8m und 5t Wohnmobil haben wir immer einen Platz (zumindest für eine Nacht) bekommen. Jetzt ist es mit 5,99m noch leichter. Vor allem auf nicht parzellierten Plätzen.

    Und wir machen es wie Ihr: Wenn es nicht passt, fahren wir weiter.

    Aber ich weiß, dass da die Ansprüche sehr unterschiedlich sind.


    Bin gespannt auf Euren nächsten Platz!


    Liebe Grüße

  • Bin gespannt auf Euren nächsten Platz!

    Oh den kennst du sehr gut :401:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Oh den kennst du sehr gut

    240km entfernt von der Steiermark..

    Oh ja, ich glaube, ich weiß, wo Ajko und Ihr Euer nächstes Bad genommen habt.

    Kann Ajko tauchen und Forellen fangen? :grin::wink:


    Liebe Grüße,

    Elke

  • So dann wollen wir mal die 240 km runterreißen ,

    über Maribor - Zagreb - Karlovac nach Duga Resa ins Camp Slapic.


    Da wir schon öfter auf diesem sehr ruhigen in die Natur eingebundenen Campingplatz waren ,

    fahren wir diesen immer wieder gerne an.


    Elke hat hier auch schon mal darüber berichtet Camp Slapic bei Karlovac


    Wie schon gesagt ,, ein ruhiger Campingplatz , passend zu unserer ruhigen Anreise.


    Der Platz liegt am Fluß Mreznica




    Im Camp haben wir uns erst einmal ein Plätzchen gesucht und uns eingerichtet.

    Markise raus , Stühle und Tisch hingestellt und der Urlaub geht weiter.



    Im Camp hat sich in den letzten Jahren nicht viel verändert , ein paar Holzhütten wurden

    noch gebaut oder hingestellt und ebenso große Überdachungen für Zeltcamper.





    Das türkisfarbene Wasser ist geblieben.





    Unser Ajko konnte es schon wieder nicht erwarten , er hat zwar keine Forelle erwischt aber eine gute Abkühlung bekommen.



    Auch für mich wurde es Zeit die Füße etwas ins Wasser zu halten.



    Auch das kleine Wasserrad dreht sich immer noch




    Um diesen schönen Tag ausklingen zu lassen gingen wir in das sehr empfehlenswerte Restaurant zum Essen.





    Natürlich ist auch an lauen Abenden die Bar sehr ansprechend.



    An diesem ruhigen und Naturbelassenen Campingplatz blieben wir 3 Tage.


    Nach dieser Zeit machten wir uns wieder auf den Weg richtung Süden ,

    nach nur 250km Fahrstrecke erreichten wir unser nächstes Ziel.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Hallo Dieter,


    mir gefällt sehr, was Du bisher gezeigt hast, als Camper sind für mich natürlich die Campingplätze außerordentlich interessant, und wenn dann noch eine hundefreundliche und interessante Umgebung dabei ist - perfekt. Wir reisen seit einiger Zeit auch so wie Ihr jetzt - der Weg ist das Ziel. Suchen auf der gewünschten Stecke Campingplätze (auch über Camping Info und acsi) aus, wo man auch was Schönes besichtigen kann, oder ein See o.ä. in der Nähe ist, so haben wir schon wunderschöne Plätzchen entdeckt, in Thüringen, Meck.-Pomm, Brandenburg, Tschechien, und anderswo.

    Zum Thema buchen, bzw. nicht buchen: Da haben wir im letzten Urlaub im September schlechte Erfahrungen gemacht. Mit viel Glück haben wir in Koblenz am Deutschen Eck eine letzte Parzelle ergattert und das auch nur, weil wir von unterwegs angerufen haben ob was frei ist. Nur durch schriftliche Buchung von unterwegs (das muss man sich mal vorstellen) hat man uns den Platz reserviert. Genau so war es auf den Campingplatz in Delft (Holland) da war erst am nächsten Tag was frei, so daß wir in Koblenz zum Glück einen Tag dranhängen mussten. Und schlußendlich auf der Insel Texel in Holland, genau das gleiche Spiel... Und das Mitte September! So was haben wir nicht mal in der Bretagne erlebt, da haben wir 7 Stationen gemacht im Frühjahr.


    Dieses Camp Slapec reizt mich schon ne Weile, seit Elke darüber berichtet hat, und Dein Bericht bestätigt den guten Eindruck. Ob wir es mal schaffen hinzufahren? So wie Dein Auto automatisch in den Süden fährt, so zieht uns unserer in den Norden oder Nord-Osten, Nord-Westen....


    Bin gespannt, wie es weitergeht - 7 Wochen!!!! Ein Traum. Na ja, Klaus hat noch etwas mehr wie ein Jahr bis zum Vorruhestand, dann können wir (vorausgesetzt ich hör dann auch auf mit arbeiten ;-) ) auch länger weg, und das ist dann fest geplant.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    3 Mal editiert, zuletzt von tosca ()

  • Deine Bilder zeigen einen gelungenen Auftakt eurer Reise. Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Das Almtal Camp habe ich mir gemerkt, da es in dieser Gegend oft Zeit für eine Zwischenübernachtung ist. Wobei es dann - wie bei dir - auch zwei Nächte sein können.


    Habt ihr eigentlich Fahrräder dabei? Ich hatte mal über eine Radtour vom Camp Slapic aus berichtet.


    Weiter so, Dieter!


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

    Einmal editiert, zuletzt von vadda ()

  • Ajko sieht im Wasser aus wie ein BIsam oder Biber !! :grin:Und bewegt sich vermutlich genauso gewandt!

    Ja, schwimmen mit den Fischen zwischen Seerosen, das kann man in der Mreznica!


    Es freut mich , dass der CP nicht noch erweitert wurde.

    Als das neue Sanitärhaus gebaut wurde, hatte ich diese Befürchtung .


    Weißt Du, ob der Platz immer noch ein Familienbetrieb ist? Samt Restaurant?


    Mir fiel bei Deinen Bildern auf, dass der Platz nicht voll belegt war. Holländer lieben Camp Slapic.

    War das nicht so?


    Camp Slapic ist für einen Zwischenstopp auf einer längeren Reise in den Süden immer ein guter Tipp! Und das nicht nur für einen Tag.


    Danke Dieter, für diesen Bericht!


    Elke

  • Ein Traum. Na ja, Klaus hat noch etwas mehr wie ein Jahr bis zum Vorruhestand, dann können wir (vorausgesetzt ich hör dann auch auf mit arbeiten ;-)

    Servus Sylvi ,


    ich sage immer : wenn es irgendwie geht , dann die Arbeit ruhen lassen und einfach mal Leben.

    Wir sind oder wir merken das dieses gemütliche Reisen absolut unser Ding ist , komme ich heute nicht - na dann komme ich vielleicht morgen.

    Habt ihr eigentlich Fahrräder dabei?

    Servus Klaus ,


    Fahrräder haben wir wegen der Hunde ( oder jetzt wegen dem Hund ) keine dabei.

    Für das bisschen was wir fahren würden lohnt es sich nicht welche mitzunehmen.

    Bei uns ist Wandern angesagt.


    Aber diesen Scooter haben wir immer dabei , so zum Brötchen holen u.s.w.

    Er fährt doch so ca. 40km/h und abends läuft mein Ajko gerne mit mir eine Runde.

    Ich fahre natürlich 8o




    Zu meinem kleinen Bericht muss ich sagen , klar ist es für Nichtcamper nicht so interessant

    aber so erhalten sie mal so einen kleinen Einblick in die Camperszene.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Dieter () aus folgendem Grund: Bild hinzugefügt

  • Weißt Du, ob der Platz immer noch ein Familienbetrieb ist? Samt Restaurant?


    Mir fiel bei Deinen Bildern auf, dass der Platz nicht voll belegt war. Holländer lieben Camp Slapic.


    War das nicht so?

    Ja der Platz ist immer noch im Familienbesitz , eigentlich waren sehr wenige Holländer auf dem Platz.

    Du darfst natürlich nicht vergessen das wir noch in der Hauptsaison unterwegs waren und da greift ACSI noch nicht.

    Die Holländer kommen dann erst etwas später.:wink:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Hallo Dieter,

    Zitat von Dieter

    Zu meinem kleinen Bericht muss ich sagen , klar ist es für Nichtcamper nicht so interessant

    aber so erhalten sie mal so einen kleinen Einblick in die Camperszene.

    Auch wenn wir schon längere Zeit nicht mehr zu den Campern zählen, interressiert mich das sehr.

    Wer weiß, vielleicht werden wir, wenn Heinz in fünf Jahren in Rente geht, uns wieder was zu legen.


    Wir sind übrigens keine Hotelurlauber.

    Bevorzugen Ferienwohnung oder auf Campingplätzen Mobilhome bzw. kleine Häuschen.


    Bis zu 4 Nöchten höchstens Zimmer mit Frühstück.


    Vielen Dank auch fürs zeigen eurer Rundreise mit Bericht und super Eindrücken.


    Freue mich schon auf die Fortsetzung.


    Liebe Grüße vom Bodensee

    Steffi

    Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)

  • Hallo Sylvi,

    Zitat von Sylvia

    Zum Thema buchen, bzw. nicht buchen: Da haben wir im letzten Urlaub im September schlechte Erfahrungen gemacht. Mit viel Glück haben wir in Koblenz am Deutschen Eck eine letzte Parzelle ergattert und das auch nur, weil wir von unterwegs angerufen haben ob was frei ist. Nur durch schriftliche Buchung von unterwegs (das muss man sich mal vorstellen) hat man uns den Platz reserviert. Genau so war es auf den Campingplatz in Delft (Holland) da war erst am nächsten Tag was frei, so daß wir in Koblenz zum Glück einen Tag dranhängen mussten. Und schlußendlich auf der Insel Texel in Holland, genau das gleiche Spiel... Und das Mitte September! So was haben wir nicht mal in der Bretagne erlebt, da haben wir 7 Stationen gemacht im Frühjahr.

    Ich denke, das hängt damit zusammen, das die Camper immer mehr werden, vor allem auch Wohnmobile.


    Uns ist auch aufgefallen, das am Rhein die Campingplätze noch ziemlich voll waren, vor allem Wohnmobile.

    Wir waren ja sogar noch eine Woche später wie ihr dort, letzte Septemberwoche.

    Uns sind überall die vielen Wohnmobile aufgefallen.


    Wie man hört und liest, war es ab Mitte September in vielen Urlaubsregionen noch sehr voll.


    Man sollte auch bedenken, das jetzt die geburtenstarken Jahrgänge so nach in Rente gehen und ihr Leben genießen möchten.

    Da sind auch genügend dabei, die sich jetzt ein Wohnmobil anschaffen, um viel zu erkunden und nach dem Arbeitsleben endlich unabhängig zu sein. Das sind sie definitiv mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen.


    Ein Arbeitskollege von Heinz war letzte Woche mit seinem Wohnmobil an der Cinque Terre, da war es auch noch sehr voll und das die erste Oktoberwoche.

    Er hat sich übrigens das Wohnmobil auch schon angeschafft, da er nicht mehr so lange bis zur Rente.


    Und in Italien z.b. werden die Mobilhomes immer mehr zum Nachteil von den Stellplätzen.


    Am Gardasee ist man ja auch schon besser dran, einen Stellplatz zu buchen, besonders wenn man auf einen bestimmten Campingplatz möchte.


    Ende der 80er Anfang der 90er Jahre war dies am Gardasee noch nicht mit dem Buchen von Stellplätzen so wie heute.


    Ich weiß noch, als wir in den bayerischen Sommerferien mit dem Wohnwagen runter sind, hatten wir noch keine Probleme ohne buchen.

    Wir bekamen auch immer das, was wir zu Hause schon ins Auge gefasst hatten.


    Übrigens auch am Bodensee ist zu Zeit noch sehr voll, mehr als im Frühjahr.


    Der Herbst ist scheinbar auch mehr gefragt als das Frühjahr.


    Sorry Dieter, wollte aber meine Stellung zum Buchen bei Campern nehmen.


    Für mich heißt Campen Freiheit und daher würde ich, wenn wir mal wieder was eigenes haben, nie buchen.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)

  • Sorry Dieter, wollte aber meine Stellung zum Buchen bei Campern nehmen.

    Für mich heißt Campen Freiheit und daher würde ich, wenn wir mal wieder was eigenes haben, nie buchen.

    Meine Worte Steffi :401:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Aber diesen Scooter haben wir immer dabei , so zum Brötchen holen u.s.w.

    Er fährt doch so ca. 40km/h und abends läuft mein Ajko gerne mit mir eine Runde

    An so etwas hab ich für mich auch schon gedacht, Dieter.

    Wir haben , wenn wir länger unterwegs sind, zwar unseren Roller dabei.

    ( Wir sind keine Radfahrer, aber das hat bestimmte Gründe)

    https://www.schoener-reisen.at…bedded=0#imageAnker_17283

    Fürs Wochende und kurze Ausflüge allerdings ist der Rollertransport zu aufwändig.

    Da wäre so ein kleiner E-Scooter eine Alternative.

    Aber ich habe gelesen, dass er ( noch ) nicht für den Szraßenverkehr zugelassen ist.

    Ist das richtig?


    LIebe Grüße,

    ELke

  • Aber ich habe gelesen, dass er ( noch ) nicht für den Szraßenverkehr zugelassen ist.

    Ist das richtig?

    Das ist richtig Elke ,


    es gibt jedoch diese E-Scooter auch mit Straßenzulassung.

    Schau mal hier z.b. : https://www.amazon.de/Flux-Str…ter+mit+strassenzulassung


    Da ich jedoch eigentlich nur am Campingplatz rumdüse brauch ich diese nicht.

    Letztes Jahr jedoch hatten wir Campingnachbarn ,, Lehrerehepaar in Pension ,, die hatten zwei E-Scooter dabei und waren ständig unterwegs damit.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Da ich jedoch eigentlich nur am Campingplatz rumdüse brauch ich diese nicht.

    Diese Fahrzeuge "mit Sitz" gefallen mir nicht sehr.

    Wenn schon, dann ein Tretroller zum Stehen,

    Wir sind nie auf CP, wo so viel Wege sind, dass man ihn brauchen könnte.


    Nun bin ich gespannt, was auf Eurer Rundreise nach Slapic kam!

    Irgendwo bei Nin , denke ich?


    Liebe Grüße,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.