Herbst 2017 und 2018

  • also kein ehemaliger Köhler...



    mal ein wenig eingrenzen: war das in der Vulkaneifel?

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    Einmal editiert, zuletzt von tosca ()

  • nun, einen Campingplatz namens Altschmiede hab ich gefunden, Hitze wäre da ja gewesen, und die Betreiben haben sogar eine eigene Wachholderschnapsbrennerei, aber dort sind Hunde erlaubt, also kommt der nicht in Frage...

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Aber mit dem Schmieden liegst du schon richtig. Irgendwann trifft dich die Erkenntnis wie ein Hammer.


    Gruß,

    Klaus

  • ..... wie ein Hammer.

    Hoffentlich nicht...*9\'

    Ich habe jetzt auch etliche CP angeschaut, die idyllisch liegen ( etwas Anderes kommt bei Euch nicht in Frage) und die etwas mit Schmiede zu tun haben könnten - aber keinen mit Hundeverbot gefunden.

    Es ist immer (zumindest) immer eine Hundewiese dabei,


    Heute Abend such ich weiter - aber vielleicht wurde inzwischen schon jemand fündig.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Ist ja der Hammer ! Ja doch!

    Hunde dürfen ab April 2019 auf den PLatz... aber auf einen separaten Teil ( kostenlos wie es aussieht)


    Dein Pferd darfst Du auch mitbringen.

    Stimmt's?


    Liebe Grüße,


    Elke

  • Ja das stimmt ! Wir waren auf dem Camp Hammer in dem Örtchen Hammer, das zu Simmerath gehört. Der Platz ist wirklich wunderbar gelegen (wobei wir jetzt wieder beim eigentlichen Thema "Herbst" sind) und ab dem nächsten Jahr sind wohl neuerdings Hunde erlaubt. Das war ein guter Hinweis, liebe Elke.




    Das gezeigte Häuschen gehörte zum Hammerwerk, das vom Jahr 1463 bis 1700 betrieben wurde und dem Ort seinen Namen gab. Interessant ist die Geschichte der Häuser und Menschen in Hammer.


    Lieben Gruß,

    Klaus

  • da war ich aber total auf der falschen Fährte... ich hatte gedacht, dass im Namen den Campingplatzes ein Bezug zu finden sei zum Handwerk welches im Häuschen ausgeübt wurde.... also wie -mühle, -schmiede -stahlwerk etc


    aber er liegt wirklich idyllisch, und da es nun eine Hundeabteilung gibt, also ein neues Camp danaben mit Namen Camp Hammer Wuff - kann man sich den mal merken, zum wandern mit dem Hund wohl ideal :-)


    :auto3:

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    2 Mal editiert, zuletzt von tosca ()

  • Wie immer bin ich zu spät ,


    ist ein schöner , idyllischer Campingplatz der herrlich in die Natur eingebunden ist.


    Toll gefällt mir.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • ....ich hatte gedacht, dass im Namen den Campingplatzes ein Bezug zu finden sei zum Handwerk welches im Häuschen ausgeübt wurde.... also wie -mühle, -schmiede -stahlwerk etc

    Du dachtest richtig!

    Hammer ist ein südöstlicher Ortsteil der Gemeinde Simmerath.

    Klaus zeigt auf seinem Bild den Rest des Hammerwerks, das dem Ort den Namen gab.

    Darin befand sich (wahrscheinlich) die Hammermühle oder Schlagmühle die Gestein zerkleinerte.

    In der Nähe befindet sich Camp Hammer.


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.