Eis Katastrophe

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von wallbergler.

  • Habt Ihr das schon mal erlebt?


    Als wäre die Eiszeit ausgebrochen in Niederösterreich und Burgenland.


    Halb Niederösterreich unter einer schweren Eisdecke gefangen, sehr viele Strassen blockiert und gesperrt, Viele Orte schon seit 3 tagen ohne Strom.


    Tausende Bäume stürzten um und stürzen noch immer, unzählige Äste brechen ab und verwüsten Strasse und Land. Es gibt nur mehr Eiswälder.


    Das ganze Leben dort völlig ummantelt vom Eis.


    Extreme Lebensgefahr, daher teilweise Ausgangssperren.


    Seit vorhin ist bei uns die Hohe Wand Region gesperrt, alles wurde evakuiert, krass ausgedrückt heißt es die Hohe Wand bricht auseinander.


    Bäume und sogar Felsen stürzen ab.


    Im Burgenland, Forchtenstein (Rosaliagebirge) ist ebenfalls von der Umwelt abgeschnitten. Die Feuerwehr muss die Leute versorgen mit dem notwendigsten.


    Und es ist noch kein Ende in Sicht.


    In der Gegend wo ich arbeite, Dunkelsteiner Wald gelegen, wollte Fotos machen, aber ist nicht erlaubt. Lebensgefahr!!!


    Hier seht Ihr die krassen "wunderschönen Fotos", trotzdem aber sieht man wie gefährlich es ist, wenns auch noch so schön sind.


    Kein Schnee, nein nur EIS:

    © forchtenstein.riskommunal.net




    © FF Ottenschlag/facebook.com




    https://www.oe24.at/oesterreic…eich-friert-ein/167347087


    https://www.oe24.at/oesterreic…iertel-gesperrt/167333654


    Hohe Wand: Straße behördlich gesperrt


    https://noe.orf.at/news/stories/2682414/


    ORF NÖ / Kawus Nikou



    Also ich hab so ein Eis noch nicht erlebt.

  • Gehört habe ich davon -
    aber so schlimm hab ich mir's nicht vorgestellt!!


    Sei vorsichtig, wenn Du zur Arbeit fährst, Tom!!


    Gruß,
    Elke

  • Da möchte ich jetzt nicht sein!
    Eisregen haben wir hier oben ja desöfteren, aber an so eine Situation kann ich mich nicht erinnern.
    Die Nachrichten bringen sehr wenig darüber.


    Vorsicht ist angesagt!

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Sie berichten auch auf der WetterOnline Seite darüber , unglaublich.


    Eisbildung


    Da kommt wohl einiges zusammen: Extreme Eisbildung, trockene Bäume , und vermutlich auch nicht so wie es sein soll gewartete Hochspannungs Leitungen.


    Ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Wahnsinn! So wunderschön und erstaunlich das auch sein mag, umso gefährlicher ist es aber auch. Selbst in der Erzgebirgsregion wurde vor vereisten Wäldern gewarnt.


    Liebe Grüße,


    Anja

  • Heute wurde die Katastrophe bei uns auf der Hohen Wand ganz perfekt.


    Vor 3 Tagen evakuiert, einige Leute wollten aber nicht weg, sie wurden heute aber runter geholt.
    Da sie es mit der angst zu tun bekamen.


    Heute seit in der Früh fallen im Minutentakt die Bäume um.
    Tonnen schweres Eis lassen jeden Baum bersten.


    Die Strom Hauptleitung und die 2 Nebenleitungen wurden auch abgerissen.


    Sowas hat NÖ wirklich noch niemals erlebt.


    Sowars vor 2 Tagen, bereits sehr arg.


    httpss://www.youtube.com/watch?v=HkbkOHlIauA


    Mönichkirchen


    httpss://www.youtube.com/watch?v=q23uAs21ZLY&list=UUlVGOTwwjTc_GQ2sNjSsk_g

  • Katastrophal!


    Und wie geht es Dir, Tom, auf dem Weg zu Deiner Arbeit?


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Auf meiner Route gibt es keine Eis Probleme.


    Es ist zwar jeden Tag Nebel und Nieselregen, mitunter auch starker Regen, aber kein Eis.


    Nur ein teil meiner Tour ist vereist, der Dunkelsteiner Wald.


    Aber da bin selten.

  • Die Bilder aus Mönichkirchen sind - ja was sind sie - erschreckend, fantastisch, zum Fürchten oder was?


    Nachdenkliche Grüße,
    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Die Bilder aus Mönichkirchen sind - ja was sind sie - erschreckend, zum Fürchten oder was?


    Nachdenkliche Grüße,
    Irmgard und Klaus


    Ich denke mal die Bilder sind nur ein Zeugnis von dem was die Natur alles zustande bringt.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Der erste Gedanke ist , unabhängig von den Witterungserscheinungen, in welche Gefahr sich die Helfer begeben müssen.


    Wenn man das genau beobachtet, ist es auch manchmal unverständlich ,dass selbst die Hilfskräfte ohne Helm sich unter den Bäumen durchzwängen.


    Unglaublich aber , wie die Katastrophen zunehmen, von Überschwemmungen zu 2-3 m Schneehöhen in Kärnten bis jetzt zu den Eisfolgen.


    ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.