Afrika 2012/10 > Hluhluwe Imfolozi Park

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Am nächsten Tag starten wir zu einer Pirschfahrt , die Zeit ohne Tieraufnahmen ist vorbei.


    Der Hluhluwe Imfolozi Park bietet ebenfalls Pirschfahrten mit offenen Geländewagen an und diese waren auch schon gebucht.




    Ich hab gleich mal neben dem Fahrer gesetzt um in ruhe fotografieren zu können.





    Noch ein kritischer Blick ob alles paßt und zufällig mich selbst aufgenommen.





    Das erste Modell war dieser Geier.







    Rotschulter Glanzstar





    Gut das wir kein Fahrzeug vor uns hatten , auf der staubigen Strasse würden wir sonst nichts mehr sehen.





    Ein Froschnest.





    Pillendreher





    Wieder eine schöne begegnung die mir gefallen hat , plötzlich taucht diese Hyäne auf.





    Läuft seelenruhig auf der Strasse vor uns her.





    Für alle Wohnmobilfahrer habe ich extra diese Aufnahme gemacht , ich denke mal nicht das es Bernd war.





    Und hier die Wasserbüffel welche wir in großen Herden sahen.













    Seinen Namen weis ich leider nicht.







    Das Seidenschwänzchen habe ich sehr oft gesehen , da sie aber so schnell sind keins erwischt - bis auf dieses , es saß ganz ruhig auf dem Baum.





    Das Warzenschwein haben wir sehr oft gesehen.





    Kein Rätsel , was es ist weiß jeder.









    Die Wildhüter haben sich sehr bemüht und die Tiere ( besonders die Löwen ) angepeilt , leider lies sich heute keiner Blicken.





    Nun gut , die Fahrzeuge waren nur 3 Std gebucht und da kann man nicht mehr ausbeute machen.



    Am Abend konnten wir unser Essen wieder im freien zu uns nehmen.













    Zum Ausklang dieses wunderschönen Tages haben wir noch etwas gefeiert , das ist Doff Doff ( sie heißt wirklich so ) und ist unsere Bardame - eine super nette dazu.







    Jetzt schliesse ich aber und geh noch etwas feiern.


    Das sind die Teile des Berichtes meiner Reise vom März 2012
    Inhaltsverzeichnis:
    Afrika Teil 01: Anreise und bei den NDEBELE
    Afrika Teil 02: Kubu Safari Lodge und Three Rondavels
    Afrika Teil 03: BourkesLuck Potholes
    Afrika Teil 04: Im Krueger Nationalpark Teil 1
    Afrika Teil 05: Im Krueger Nationalpark Teil 2
    Afrika Teil 06: Im Krueger Nationalpark Teil 3
    Afrika Teil 07: In Swaziland
    Afrika Teil 08: Handwerkermarkt in Swaziland
    Afrika Teil 09: Bayala Lodge
    Afrika Teil 10: Hluhluwe Imfolozi Park
    Afrika Teil 11: Emdoneni Aufzuchtstation
    Afrika Teil 12a: St Lucia Teil 1
    Afrika Teil 12b: St Lucia Teil 2
    Afrika Teil 13: Durban und bei den Zulus
    Afrika Teil 14: Drakensberge - Alpine Heath Resort
    Afrika Teil 15: Drakensberge
    Afrika Teil 16: Johannesburg

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Ja mei, wie unvergleichlich schön wieder. Wenn ich da meinen 6. Teil von meiner Südafrikareise vergleiche, schluchtz, wie nah du die Kameraden heranzoomen konntest . Dieser Umfolozi Park und Imfolozi park (2 Teile) ist wirklich eine Wucht.


    Übrigens , ich glaube schon, dass das ein Moschusochse ist. Wegen der Kopfart.


    Vielen Dank wieder für die viele Arbeit fürs Einstellen.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Übrigens , ich glaube schon, dass das ein Moschusochse ist. Wegen der Kopfart.


    Vielen Dank wieder für die viele Arbeit fürs Einstellen.


    Lieben Gruß
    Helmut



    Danke Helmut ,


    es ist kein Moschusochse - es ist ein Afrikanischer Büffel.:up:

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter


    Einmal mehr sensationelle Fotos. Du hast wirklich ein tolles Händchen.


    Dies ist übrigens ein Hammerkopf.



    Ansonsten fällt es auf, das man im Hluhluwe-Park sehr viele Tiere auf der Straße trifft. Auch wir hatten dort das Vergnügen mit diesem Pärchen:
    Das Wohnmobil war wohl etwas zu groß.




    Die südafrikanischen Grillabende sind in der Tat etwas besonderes. Nicht nur das das Fleisch großzügig gereicht wird, es schmeckt auch hervorragend. Auch die Wurst habe ich noch in bester Erinnerung.
    Wie ich sehe, habt ihr den Abend genossen. Nach so einem tollen Tag und den vielen positiven Erinnerungen fällt das Feiern bestimmt nicht schwer.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de



  • Hallo Bernd ,


    danke für die auskunft - ich hab einige Zeit recherchiert und den Hammerkopf nicht gefunden.


    Ja die Grillabende ( wir hatten ja einige davon ) sind in der Tat aussergewöhnlich und für mich unvergesslich.


    Nach einem erfolgreichen Tag gehört das zünftige zusammensein für mich dazu.


    Der Hluhluwe Park ist wirklich sehr schön ,, auch Landschaftlich ,, momentan haben sie nur das problem das dass Gras zu hoch wird und man kann fast keine Tiere mehr sehen.


    Nur diese ( wie auch deine grandiose Aufnahme von den Nashörnern zeigt ) welche sich auf der Strasse befinden , aber es fällt schon auf das in diesem Park sehr viele Tiere auf der Strasse spazieren gehen.


    Ich hab den Guide gefragt wie sie das problem angehen , er meinte das dies die Natur selbst macht - alle paar Jahre brennt das hohe Gras ab und braucht wieder ein paar Jahre um so hoch zu werden.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Es scheint, als hätte jeder Eurer Reisetage einen neuen Höhepunkt gehabt.


    Und Du hast offensichtlich jeden Moment genossen - so auch hier in dem Park mit dem für mich unaussprechlichen Namen Hluhluwe :wink: und danach in der Lodge bei köstlichem Essen und netter Gesellschaft.


    Wie ist das eigentlich, wenn man in solch einer großen Gruppe reist? Hattest Du Glück und alles verlief harmonisch?


    Gruß,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138


  • Ja Elke ,


    jeder Tag hatte seine Highlights und ich habe wirklich jeden Tag genossen - ich überlege schon wohin ich die nächste Fototour mache.


    Wir waren 33 Leute und die meisten waren ältere Ehepaare die alle sehr lieb waren. Drei waren so in meinem alter und auch ohne Frauen.


    Es hat gepasst und ich war ja sowieso meistens mit fotografieren beschäftigt.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.