Afrika 2012/9 > Bayala Lodge

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tosca.

  • Im letzten Teil sind wir ja in der Bayala Lodge angekommen , diese möchte ich euch nun vorstellen.


    Wir haben den ersten Tag zur freien verfügung und natürlich hat mich ( nach einer Std. freien verfügung ) die langeweile gepackt und so bin ich losgezogen.


    Irgendwie sieht dieser Eingangsbereich langweilig aus , es täuscht aber.





    Hier mal ein kleiner Rundgang.











    Die folgenden Aufnahmen zeigen Tiere , welche nicht getötet wurden - sondern natürlich gestorben sind , so die Aussage des Lodge-Betreibers.


    Diese Tiere stammen aus dem eigenen Tierbestand auf der Lodge.















    Ich hab mich dann mal auf den Weg in die nähere umgebung gemacht , natürlich immer ein Auge am Boden ( ihr könnt euch an mein Schlangenabenteuer erinnern )!







    Schliesslich bin ich an einem kleinen See angekommen , hier habe ich ein paar schöne Motive gefunden.


    Der Aussichtspunkt ( den ihr in der mitte seht ) wurde von mir gleich in beschlag genommen.





    Sie genossen die Sonne





    Dann kam der Ibis mit lautem Geschrei angedüst.







    Nach diesem kleinen Rundgang habe ich mir ein Castle verdient.





    Nach dem Bierchen sind mir diese Quads aufgefallen , Pirschfahrt mit Quad - das wär was.





    Ich gleich zur Rezeption und siehe da , wir konnten einen Ausflug mit diesen dingern machen - ich mußte nur noch 3 Leute finden , die waren schnell gefunden - standen ja genügend gelangweilt herum.







    Komischerweise waren die Tiere sehr ruhig als wir angeknattert kamen , anscheinend sind sie es gewöhnt das ein paar so Idioten hier rumdüsen.








    Es wurde jedoch bald zu einer Schlammschlacht , gut das ich meinen Fotoapparat in einer Tasche hatte.











    Nach diesem sehr schönen Tripp war ich von oben bis unten verdreckt und der Durst war enorm.





    Jetzt muß ich aber schliessen sonst werden es zuviel Bilder , eins hab ich aber noch - Südafrika hat auch einen Mond ( unglaublich aber wahr ) ich hab mein Objektiv in eine Astgabel gelegt um nicht zu zitteren und ihn als beweis abgelichtet.




    Das sind die Teile des Berichtes meiner Reise vom März 2012
    Inhaltsverzeichnis:
    Afrika Teil 01: Anreise und bei den NDEBELE
    Afrika Teil 02: Kubu Safari Lodge und Three Rondavels
    Afrika Teil 03: BourkesLuck Potholes
    Afrika Teil 04: Im Krueger Nationalpark Teil 1
    Afrika Teil 05: Im Krueger Nationalpark Teil 2
    Afrika Teil 06: Im Krueger Nationalpark Teil 3
    Afrika Teil 07: In Swaziland
    Afrika Teil 08: Handwerkermarkt in Swaziland
    Afrika Teil 09: Bayala Lodge
    Afrika Teil 10: Hluhluwe Imfolozi Park
    Afrika Teil 11: Emdoneni Aufzuchtstation
    Afrika Teil 12a: St Lucia Teil 1
    Afrika Teil 12b: St Lucia Teil 2
    Afrika Teil 13: Durban und bei den Zulus
    Afrika Teil 14: Drakensberge - Alpine Heath Resort
    Afrika Teil 15: Drakensberge
    Afrika Teil 16: Johannesburg

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter,


    also erstmal, du traust dich ja. Wohl wissend , dass Schlangen herum kriechen, läufst du mit Schlapperl durch die Gegend.
    Da hab ich meine Bergschuhe an und das ist kein gutes Gefühl.
    Könnte mir vorstellen, dass deine Frau dies auch ansprach.


    Natürlich hast du wieder gewohnt schöne Aufnahmen eingestellt. Und den Mond, mein lieber Mann, das ist ein echter Volltreffer.
    Einfach unschlagbar scharf.


    Auf die Quad`s gehe ich nicht ein, lach.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Wieder ganz tolle Fotos, die du hier zeigst. Die Aufnahme des Ibis finde ich persönlich am besten.
    Da ist dem Spiegel in deiner Kamera bestimmt schwindelig geworden, lach.
    Hast du die Aufnahme vom Mond mit dem 500er Tele und Konverter gemacht?


    Die Bayala Lodge ist doch bestimmt eine dieser „Private Game Lodges“. Wurden dort Tiere zum Abschuss angeboten, oder habt ihr davon nichts mitbekommen? Viele Lodges vermarkten ihre Tiere nur noch an Jäger mit einer Kamera in der Hand.


    Wie auch immer, wichtig ist es das du die Zeit dort genossen hast.
    Danke für die aufwendigen Berichte und das du uns an deinen Abenteuern hast teilnehmen lassen.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Hast du die Aufnahme vom Mond mit dem 500er Tele und Konverter gemacht?


    Die Bayala Lodge ist doch bestimmt eine dieser „Private Game Lodges“. Wurden dort Tiere zum Abschuss angeboten, oder habt ihr davon nichts mitbekommen? Viele Lodges vermarkten ihre Tiere nur noch an Jäger mit einer Kamera in der Hand.


    Wie auch immer, wichtig ist es das du die Zeit dort genossen hast.
    Danke für die aufwendigen Berichte und das du uns an deinen Abenteuern hast teilnehmen lassen.



    Hallo Bernd ,


    den Mond habe ich mit meinem neuen 300 er gemacht , das 500er hatte ich nicht dabei - für diese Brennweite ist ein Stativ notwendig und das hatte ich ebenfalls nicht dabei.


    Bayala Game Lodge ist privat und das die Tiere zum Abschuß anbieten habe ich nicht mitbekommen.


    Ich habe die Zeit dort sehr genossen.


    Hallo Helmut ,


    das du auf die Quads nicht eingehst verstehe ich ( ich hab ja geschrieben das da ein paar Idioten rumdüsen ) und meine Frau hat mich tatsächlich gefragt ob ich etwas spinne - mit schlapperl dort herumzulaufen.


    Aber ob schlapperl oder Wanderschuhe , wenn du gebissen wirst hast du eh die A....karte gezogen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Das mit dem Quad hätte ich mir mit Sicherheit auch nicht entgehen lassen (unglaublich, dass da alles, was so kreucht und fleucht vor Euch nicht ausgerissen ist!)
    Der Spaß hat sich sichtbar gelohnt ( obwohl die schönsten Tieraufnahmen Dir zu Fuß oder mit den offenen Geländewagen gelungen sind).


    Wie Bernd, so finde ich auch, dass das ist wieder einmal ein Meisterwerk ist



    Du kennst fast alle Namen der Tiere, auch der Vögel - hattest Du Dich so gut auf die Reise vorbereitet, oder hat Du sie im Nachhinein anhand Deiner Fotos recherchiert?


    Gruß,
    Elke


    P.S Hast Du mal einen Link zu Deinem 300er Objektiv?

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Hallo Elke ,


    ehrlich gesagt hat es mich auch gewundert das die Tiere so ruhig stehen geblieben sind , ich denke das sie diese Geräusche schon kennen.


    Die Tiernamen kenn ich hauptsächlich von unerem Guide auf den Pirschfahrten , ich hab dann ( um nichts zu vergessen ) jeden Abend einiges aufgeschrieben.


    Hier der Link zu meinem 300er.


    https://www.pentax.de/de/k-baj…300-mm-4.0-ED-IF-SDM.html

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hallo Dieter,


    das ist ja wirklich eine tolle luxuriöse Lodge!


    Ja, das mit den Schlapperl ist mir auch gleich aufgefallen tztztztz ;-)


    Das Kind im Manne - die Buben auf Ihren Bobby Cars ;-) - die Armada steht bereit - und dann dreckverspritzt aber glücklich wieder zurückkommen :-)

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.