Zimbabwe: Die Victoria Fälle

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Mai 2006


    Unser wohl größtes Abenteuer führte uns zu den Victoria Fällen in Zimbabwe. Eine Reise, die ich über einen Zeitraum von 6 Monate geplant und organisiert hatte.
    In Windhuk / Namibia übernahmen wir einen sogenannten Busch-Camper, ein Miniatur-Allrad-Wohnmobil ohne jeglichen Komfort.



    Zum Schlafen musste man die Seitenwand ausklappen, und so entstand eine Art Zelt.



    Da es unsere erste Reise dieser Art war, hatte ich in etwa 3-Tage Abständen immer wieder ein Hotel vor-gebucht. Hier die gesamte Route, die wir gefahren sind:



    Aus der Masse an Bilder, die bei so einer Reise anfallen, möchte ich heute die Victoria Fälle auswählen. Von Botswana aus passierten wir nach langwierigen Verhandlungen über separate Zusatzversicherungen und Straßengebühren die Grenze nach Simbabwe. Viele Autos begegneten uns nicht, dafür umso mehr Tiere.



    In Victoria Falls, so heißt der Ort in Simbabwe, hatte ich das Victoria Falls Hotel gebucht.



    Bereits am Eingang zum Park und UNESCO Welt Kultur Erbe konnte man die gewaltige Gischt der Fälle sehen.



    Sobald man sich den Fällen näherte, benötigte man einen Regenschirm, so unglaublich war die Gischt. Das tosende Wasser des Sambesi, das 110 Meter in die Tiefe stürzt, erschwerte jegliche Kommunikation.




    Je weiter man nach Osten kam, um so gewaltiger war die Gischt. Das letzte Stück bin ich alleine und ohne Kamera gegangen. Bin selten so nass geworden wie an diesem Tag.





    Die Fälle sieht man von der gegenüberliegenden Seite. Das Wasser sammelt sich in einer engen Schlucht mit nur einem Ausgang.




    Um einen besseren Überblick zu erhalten, muss man aber in die Luft gehen.



    Zunächst erkennt man die Weite des Sambesi, der hier die Grenze zwischen Simbabwe und Sambia bildet.



    Auf den folgenden Bildern sieht man sehr gut, wie der Sambesi über eine Länge von 1708 Meter in den Canyon stürzt und scheinbar verschwindet.






    Die Brücke ist auch eine beliebte Bungee-Sprunganlage.



    Dies war ein kleiner, aber sehr einprägsamer Teil unserer Reise, die uns danach durch die Kalahari und das Okavango Delta zurück nach Windhuk führte.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Einfach großartig!
    Sowohl die Bilder "von unten" , als auch die aus der Luft!
    Ich habe noch nie solch phantastische Bilder der Victoriafälle gesehen , die mir ein solch eindruckvolles Gesamtbild ermöglicht hätten.


    Danke, Bernd!


    ( Und jetzt freu ich mich natürlich schon darauf, wie Eure Reise weiterging)


    Gruß,
    Elke

  • Vielen Dank für diese wunderbaren Fotos!
    Gibt es noch mehr Folgen? :blink2:

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Hallo Helga,


    der erste Teil der Reise verlief ja ähnlich wie eure Fahrt, die Du uns bereits hier vorgestellt hast (Sossusvlei, Swakopmund und Etosha).
    Über weitere Stationen werde ich mal von Zeit zu Zeit berichten.
    Mein Problem ist nach wie vor die mangelnde Zeit. Auch fehlen mir etliche Fotos, die ich nur als Film habe. Damals habe ich noch nicht daran gedacht in einem Forum darüber zu berichten.



    ( Und jetzt freu ich mich natürlich schon darauf, wie Eure Reise weiterging)


    Elke, wie schon oben erwähnt, bitte etwas Geduld. Habe auch noch viele Bilder von einer Wohnmobiltour durch Südafrika.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Also Bernd,


    das ist der absolute Hammer, du spielst da in einer anderen Liga. (Ähnlich wie Elke mit ihren Weltreisen). Wahnsinn. Wurden wir in Südafrika schon von Rifles begleitet, und du fährst da durch die Lande als ob nichts wäre.
    Mir fehlen die Worte, vor allen Dingen war das mein Wunschtraum, der jetzt zumindest mit solchen Super Fotos in Erfüllung geht.
    Keine gefakten Hochglanzfotos, sondern echte Aufnahmen. Wunderbar, ich krieg mich gar nicht mehr ein.
    Und vor allen Dingen auch die Übersichts Fotos. Da sieht man mal, dass die Niagarafälle nur mehr Werbung haben.


    Vielen , vielen Dank für diese Fotos, an die ich persönlich nie gekommen wäre.


    (Mein Wunsch waren ja auch mal die in etwa gleich großen Iquaza Wasserfälle, die ich beinahe besuchen hätte können von Argentinien aus, aber das hat sich leider damals zerschlagen).


    Ich habe eine helle Freude an den schönen Bildern, vielen Dank, du Glückspilz.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hallo Helmut,


    mit den 3 großen Wasserfällen ist das so eine Sache.


    Zitat

    Da sieht man mal, dass die Niagarafälle nur mehr Werbung haben.


    Wenn man die Niagarafälle das erste mal sieht, ist man beeindruckt, beim zweiten mal fangen sie schon an zu langweilen. Der Rummel auf der kanadischen Seite ist gigantisch und abstoßend. Ich hatte mal eine Baustelle ganz in der Nähe, in Hamilton, Ontario.


    Zitat

    Mein Wunsch waren ja auch mal die in etwa gleich großen Iquaza Wasserfälle, die ich beinahe besuchen hätte können von Argentinien aus


    Die Iguazu-Fälle sind die schönsten. Ich hatte einmal ein Wochenende frei in Brasilien, da sind wir dorthin geflogen. Leider ohne Kamera und in strömenden Regen. Trotzdem, der Eindruck war fantastisch.


    Die Victoria-Fälle habe ich als letzte gesehen und sind als die beeindruckendsten bei mir im Gedächtnis geblieben.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Whow Bernd,


    was für ein Abenteuer!!! Klasse Bilder, da bleibt mir die Luft weg, und dann noch als Knaller diese Luftaufnahmen. Man kann sich das Getöse und die Wucht der Wassermassen so richtig vorstellen.
    Einfach nur sagenhaft...


    Afrika ist so speziell, wenn ich an die Sonnenuntergänge in der Masai Mara denke, die Stimmung und die Geräusche, da komm ich wieder ins Träumen - das Gefühl ist unbeschreiblich.


    Freu mich schon auf weitere Berichte :-)

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Wow Bernd


    Absolut beeindruckende Bilder.


    Das muß dort alles gigantisch sein, diese Weite Landschaft und dann dieser gigantische Fluß.


    Vielen vielen Dank für diesen herrlichen Bericht.

  • Ihr traut euch was - Wahnsinn! Nicht nur die Traute, sondern auch die Bilder. Wir sind gespannt was ihr auf eurer Route noch so alles erlebt habt.


    Herzlichen Dank,
    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Wow Bernd ,


    wie du ja weißt fliege ich am 4.März auch nach Afrika und mit diesem grandiosen Bildbericht machst du mir eine große freude.


    Die Aufnahmen von den Viktoria-Wasserfällen - vom Boden , sowohl auch aus der Luft - sind hervorragend.


    Nun kann ich meine Fotosafari ,, welche ich alleine - ohne Frau - unternehme ,, nicht mehr erwarten.


    Danke Bernd , mit der erwartung auf deinen Bildbericht ,, Südafrika ,, !!!!

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.