Ein Katteker beim Biathlon

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein Katteker beim Biathlon

      Die Langhoorde loopen, do maakt mi de Katteker rammdöesig, de mit seen buschigen Steert un de Ohren, die in'n Winter mit Haarpinsels besett sünd. Aver kiek suelvst:






      Un bobento de Kraans flegen hen na Sueden. De Winter wird hart.


      Laat Di dat goot gahn,

      de ole Klaus
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)
    • Helga schrieb:

      So eines war bei mir auch auf der Terrasse, leider hat es nicht das richtige Futter gefunden.
      Liebe Helga

      wie ? nicht das richtige Futter gefunden. :confused:

      Das liegt doch wohl an der Gastgeberin :whistling: - in diesem Fall bei dir. PT
      Liebe Grüße :auto3:



      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • vadda schrieb:

      die nächsten Nussdiebe die ich erlege
      Untersteh Dich!!!! <X :twisted:

      Lieber schick ich Euch einen Sack Nüsse für den Katteker!

      Das Oachkatzel scheint sich auch mit Sonnenblumenkernen zufrieden zu geben!

      Und das Fernsehen kannst Du Dir auch sparen bei solch einem interessanten Besuch!

      Liebe Grüße,
      Elke
    • ELMA schrieb:

      Das Oachkatzel scheint sich auch mit Sonnenblumenkernen zufrieden zu geben!
      Es ist wie bei Muttern, erst wird der Teller leergegessen. Dann gibt es wieder eine neue Mischung mit Nüssen, Rosinen und anderen Leckereien.

      Ein paar von den Eichkatern kann ich euch aber auch gerne abgeben.

      Lieben Gruß,
      Klaus
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)
    • vadda schrieb:

      eine neue Mischung mit Nüssen, Rosinen und anderen Leckereien.
      Ihr verwöhnt die Viecherl!

      Probiert doch , Nüsse in der Schale zu füttern.
      Dann haben sie was zu tun und können sich nicht so schnell den Bauch vollschlagen wie es in Deinem Video zu sehen ist.
      (Vielleicht verstecken sie die vollständigen Haselnüsse dann auch in Eurem Garten und Ihr könnt nächstes Jahr Haselnusssträucher wachsen sehen :mrgreen: )

      Liebe Grüße,
      Elke
    • ELMA schrieb:

      Vielleicht verstecken sie die vollständigen Haselnüsse dann auch in Eurem Garten und Ihr könnt nächstes Jahr Haselnusssträucher wachsen sehen
      Wem sagst du das, liebe Elke. ^^ Wir haben drei riesengroße Haselnusssträucher, etwa 20 Jahre alt. Seit etwa 19 Jahren können wir keine Haselnüsse mehr ernten. X( Unser Walnussbaum ist leider dem Sturm zum Opfer gefallen, daher gibt es auch keine Walnussstecklinge mehr. ;(

      Lieben Gruß,
      Klaus

      PS: Der Winter scheint noch zu kommen, heute sind viele Kranichformationen unterwegs gen Süden über uns hinweggeflogen.
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vadda ()

    • vadda schrieb:

      Ein paar von den Eichkatern kann ich euch aber auch gerne abgeben.
      Lebendig gerne :thumbsup:
      oder wir übernehmen einfach eine Patenschaft.
      Liebe Grüße :auto3:



      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dieter ()

    • Dieter schrieb:

      wir übernehmen einfach eine Patenschaft.
      Brauchst du nicht , lieber Dieter. Ich füttere nicht nur meine Mitmenschen gerne (das erste diesjährige Grünkohlessen liegt gerade hinter uns), sondern auch die Tierwelt in unserem Garten. Ob Vogel, Maus, Eichhörnchen oder sonst wer, es ist genug für alle da.

      Gruß,
      Herbergsvater Klaus
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)
    • Ich würde mich über noch mehr Schnappschüsse aus Eurer Herberge freuen!

      Wie sieht es eigentlich in Eurer Vogelvilla aus, Dieter?
      Bei uns sieht man nur Krähen.... die anderen Vögel wurden von den Falken vertrieben. :(

      Liebe Grüße,
      Elke
    • Dieter schrieb:

      Helga schrieb:

      So eines war bei mir auch auf der Terrasse, leider hat es nicht das richtige Futter gefunden.
      Liebe Helga
      wie ? nicht das richtige Futter gefunden. :confused:

      Das liegt doch wohl an der Gastgeberin :whistling: - in diesem Fall bei dir. PT




      Das Vogelfutter war wohl nicht das richtige und auf andere Gäste war ich nicht eingestellt. :hide:
      Viele Grüße
      Helga

      Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
      Karen Blixen
    • ELMA schrieb:

      Wie sieht es eigentlich in Eurer Vogelvilla aus, Dieter?
      Bei uns sieht man nur Krähen.... die anderen Vögel wurden von den Falken vertrieben.
      Bei mir geht es eigentlich ,

      die Spatzen sind immer vor Ort und der Bussard lässt sich nicht mehr blicken.


      Helga schrieb:

      Das Vogelfutter war wohl nicht das richtige und auf andere Gäste war ich nicht eingestellt.
      Ausreden , nichts als Ausreden. :thumbsup:
      Liebe Grüße :auto3:



      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • vadda schrieb:

      PS: Der Winter scheint noch zu kommen, heute sind viele Kranichformationen unterwegs gen Süden über uns hinweggeflogen.
      Heute hat mir jemand erzählt, er habe im Dezember auch bei uns Kranichrufe gehört.
      Ich konnte es nicht glauben und habe ein wenig recherchiert.
      ornitho.de/index.php?m_id=30094

      Es sieht so aus, als hätten einzelne Kraniche eine neue Zugrichtung eingeschlagen und sind jetzt auch vereinzelt in Südbayern, auch im Chiemgau anzutreffen.
      Ob sie hier überwintern?
      Noch ist es relativ warm.

      Auf den Wiesen bei uns stehen Silberreiher (ich habe bis zu 16 Stück gezählt) auf der Jagd nach Mäusen.
      Leider sind sie auch sehr scheu . Ihre Fluchtdistanz scheint ähnlich zu sein wie bei den Kranichen (ca 300m) .

      Liebe Grüße,
      Elke