Ende des Sommers

    Kalender für 2018 - Umfrage

    Möchtet ihr einen Kalender für 2018?

    Zur Umfrage

    • vadda schrieb:

      Morgen geht es gen Süden.
      Was wird's???

      vadda schrieb:

      Während ich immer sage, dass ich endlich mal wieder ans Meer will, sagt Irmgard jedes Mal: "Ich will endlich mal wieder in die Berge!
      "Süden" , von Euch aus gesehen, kann beides sein ^^
      ??

      Egal wohin - gute Reise, viel Spaß!

      Liebe Grüße,
      Elke
    • ELMA schrieb:

      Ich freu mich auf den Herbst!
      Bei mir ist es ganz anders. Ich war als Schulkind schon traurig, wenn der Sommer vorbei war. Der Herbst mit diesem häufigen Himmelsgrau hat mich einfach betrübt. Natürlich sieht es schön aus, wenn man „goldene Herbsttage“ hat, aber die waren in unserer alten Heimat (Nordwestdeutschland) nicht so häufig.

      Seit wir in Spanien leben, freue ich mich dagegen, wenn die heißen und trubeligen Monate Juli und August vorbei sind. :) Der Herbst ist hier bei uns an der südlichen Costa Blanca von den Farben natürlich nicht sehr spektakulär. Palmen und Pinien sehen halt immer gleich grün aus. ^^

      Nun aber zu unserem letzten Herbst in der alten Heimat im Jahr 2011. Da hat er sich zeitweise dann doch mal von der allerschönsten Seite gezeigt. :) Ich habe es extra bildlich festgehalten. Hier sind sie, meine schönsten Herbstbilder. :)











      Ich denke, Euch gefallen diese Herbst-Impressionen auch. :wink:
      El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
      Gruß Jofina
    • Jofina schrieb:

      Seit wir in Spanien leben, freue ich mich dagegen, wenn die heißen und trubeligen Monate Juli und August vorbei sind.
      Jofina, das kann ich gut verstehen!
      Jetzt habt Ihr wieder Strand und Promenaden zunehmend für Euch.

      Richtig Herbst ist es bei uns noch nicht ganz - aber wie immer am Sommerende sind jetzt die Gärten , vor allem die Bauerngärten und die Balkone an den bayrischen Bauernhäusern am schönsten. Eine üppige Blütenpracht - Geranien, bunte Dahlien, meterhohe Sonnenblumen, Phlox, Rosen, Lavendel, Sonnenhut in verschiedenen Größen, u.s.w. Das geht bis zum ersten Frost. (Hoffentlich noch nicht so schnell)

      Sonnenblumen vor dem Nachbarhaus - fast 4m und sie wachsen immer noch



      Bis es so sein wird wie auf Deinen schönen Bildern, dauert es noch eine Weile.
      Aber (Du darfst mir gerne widersprechen) wiegt solch ein herrlicher, goldener Herbsttag, wie Ihr ihn 2011 erlebt habt, nicht 3 oder 4 neblige Herbsttage auf?

      Liebe Grüße nach Spanien
      Elke
    • Hallo Elke,

      Euer Nachbar hat wirklich einen schönen spät-sommerlichen Garten. :) Bei uns in der Gegend sind es die Bougainvillea und der Oleander, der immer noch herrlich blüht. :)

      Ja, ein „goldener“ Herbsttag in Deutschland, das hatte natürlich Begeisterungsqualität. Oft hatten wir ihn jedoch nicht in unserer alten Heimat und dann noch der grauslige „Schmuddelwinter“. Ist schon ein Unterschied ob man im Norden oder im Süden Deutschlands lebt.

      Du merkst, ich bin einfach ein Sonnenkind. Insofern war es für UNS (jeder ist da ja auch verschieden) die richtige Entscheidung, unseren Dauerwohnsitz in die Mittelmeer-Region zu verlegen. Aber nichtsdestotrotz verreisen wir ja auch häufig und gern, auch mal ab und an in den Norden.

      Aber jetzt kann ich endlich auch sagen, so wie Du: "Ich freu mich auf den Herbst." :wink:
      El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
      Gruß Jofina
    • ELMA schrieb:

      Richtig Herbst ist es bei uns noch nicht ganz - aber wie immer am Sommerende sind jetzt die Gärten , vor allem die Bauerngärten und die Balkone an den bayrischen Bauernhäusern am schönsten.
      Hier ein Bauernhaus in Bad Aibling







      Ein Spätsommertag mit blauem Himmel, angenehmen Temperaturen...
      so mag ich es!!

      Liebe Grüße,
      Elke
    • Heute, fast schon Mitte Oktober, nochmals 24 Grad...

      Auf meinem Balkon ist eines der letzten Röschen ( im Balkonkasten) aufgeblüht



      Dazu fiel mir dieses Gedicht ein
      von
      Christian Friedrich Hebbel
      Sommerbild
      Spoiler anzeigen
      Ich sah des Sommers letzte Rose stehn,
      Sie war, als ob sie bluten könne, rot;
      Da sprach ich schaudernd im Vorübergehn:
      So weit im Leben, ist zu nah am Tod!

      Es regte sich kein Hauch am heißen Tag,
      Nur leise strich ein weißer Schmetterling;
      Doch, ob auch kaum die Luft sein Flügelschlag
      Bewegte, sie empfand es und verging.


      Liebe Grüße,
      Elke
    • Herbst, und die Kürbisse sind auch schon geertnet. Morgen werden sie bei einem Kürbisfest in unserem Garten mit verschiedenen Rezepten verkocht.

      Es waren nur zwei Panzerbeeren, dafür bringen sie zusammen 70 kg auf die Waage. War mein Erstversuch und die angepeilte Marke von 200kg habe ich bei Weitem verfehlt, vielleicht auch deswegen, weil ich mich einfach nicht für nur einen entscheiden konnte.

      Wenn es den Gästen geschmeckt hat, folgen Bilder und Rezepte!

      Johannes