Jürgens "Meersucht" in Thailand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jürgens "Meersucht" in Thailand

      hallo zusammen,

      am Mittwoch Abend gehts bei mir wieder los. Ein Airbus A 380 bringt mich zuerst ein paar Tage nach Bangkok, wo ich mir diese Megastadt etwas ansehen werde...



      ...dann etwa zwei Wochen auf die Insel Koh Chang, wo ich irgendwie die Zeit totschlagen muß. Da gibt es auch ein ganz warmes Meer...



      ...danach werde ich mich noch irgendwo eine Weile im Land oder an der Küste herumtreiben. Wohin ich fahre oder fliege wird kurzfristig entschieden. Auf dem Rückweg will ich noch wie beim letzten Mal einen Tag in der Stadt spazieren gehen und zwar da, wo man als Fußgänger so ziemlich alleine ist. Wenigstens gibt es da immer wieder mal Schatten von den hohen Häusern. :)



      Wenn alles klappt bin ich am 30. März wieder zuhause um den Frühling zu geniessen.

      grüsse

      jürgen
    • Ich wünsche Dir
      • einen guten Flug
      • einen schönen Aufenthalt
      • tolle Erlebnisse
      • und eine gesunde Rückkehr!!
      :1f6eb: :1f6e5: :1f306: :1f695: :1f3d6: :1f305: :1f697: :1f3dd: :1f309: :2708:

      Dass wir auf Deine Bilder und Berichte gespannt sind, versteht sich von selbst!


      Viele Grüße,
      Elke
      In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer.

      Antoine de Saint-Exupéry
      (Wind, Sand und Sterne)
    • Ich wünsche Dir ebenfalls eine schöne Reise. :wink:

      Das Klima dort kannst Du ja gut vertragen, insofern wird es sicherlich ein schöner Aufenthalt mit vielen neuen Eindrücken für Dich. ^^

      Anschließend können wir ja mit Deinen Fotos ein wenig an Deinem Urlaub dran teilhaben. :)
      El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
      Gruß Jofina
    • Wenn ich dich nicht kennen würde.....

      Da fährst du , übrigens ein Super Tipp, mit der Metro nach stundenlanger Strapaze auch noch mal kurz eine Stadtrundfahrt.

      Sind deine Flüge über Dubai nicht mit knappen Anschlussflügen? War ja in Paris genauso, also ich nach Kapstadt flog.

      Du musstest ja noch weiter nach Bangkok

      Lieben Gruß
      Helmut
      Wer nichts weiß, muss alles glauben.
      Marie von Ebner-Eschenbach
    • ELMA schrieb:

      Ich wünsche Dir


      einen guten Flug

      einen schönen Aufenthalt

      tolle Erlebnisse

      und eine gesunde Rückkehr!!
      Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Vor allen Dingen eine gesunde Rückkehr.

      Also, das sind dann schon gewaltige Reisen. Allein schon die langen, langen Flüge. Hast du eigentlich eine Schlafmaske, oder drängst du andern kurzweilige Gespräche auf?

      Ist da jemand froh, dass der Quirl außer Haus ist , lach purzel lach.

      lieben Gruß
      Helmut
      Wer nichts weiß, muss alles glauben.
      Marie von Ebner-Eschenbach
    • wallbergler schrieb:

      Wenn ich dich nicht kennen würde.....

      Da fährst du , übrigens ein Super Tipp, mit der Metro nach stundenlanger Strapaze auch noch mal kurz eine Stadtrundfahrt.

      Sind deine Flüge über Dubai nicht mit knappen Anschlussflügen? War ja in Paris genauso, also ich nach Kapstadt flog.
      ...
      hallo Helmut,

      auf dem Rückflug komme ich um 19.10 Uhr in Dubai an und übernachte dort. Am nächsten Tag schau ich mir vermutlich den Creek an und fliege um 16.30 Uhr nach Hause. Mit einer Zeitverschiebung von 3 Stunden dürfte ich dann gegen 23.00 Uhr daheim sein. Ich habe den Rückflug bewusst so gelegt, weil mir der kurze Tag reicht um etwas spazieren zu gehen.

      Da sowohl Hin- als auch Rückflug unterbrochen und ich nur zwei mal jeweils sechs Stunden im Flieger sitze ist das nicht anstrengend. Emirates hat ein tolles Unterhaltungsprogramm und eine super Verpflegung.

      In Dubai fahre ich ja nicht die gesamte Strecke mit der Metro ab sondern nur vom Stadion bis Union Station. Von dort aus gehts zu Fuß weiter an den Meeresarm und nachmittags mit der Metro in etwa 20 Minuten zum Flughafen. Das Gepäck ist durchgecheckt bis München.

      grüsse

      jürgen
    • claus-juergen schrieb:

      Das Gepäck ist durchgecheckt bis München.
      Wie funktioniert denn das? ( Nicht das Duchchecken ans Endziel, das weiß ich )
      Aber tanzt da Dein Gepäck ewig auf dem Förderband in München, wenn du nicht da bist - wer nimmt es dort weg und wo findest Du es dann einen Tag später? Hast Du kein Angst um Dein Gepäck?

      Viele Grüße,
      Elke
      In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer.

      Antoine de Saint-Exupéry
      (Wind, Sand und Sterne)
    • ELMA schrieb:

      claus-juergen schrieb:

      Das Gepäck ist durchgecheckt bis München.
      Wie funktioniert denn das? ( Nicht das Duchchecken ans Endziel, das weiß ich )Aber tanzt da Dein Gepäck ewig auf dem Förderband in München, wenn du nicht da bist - wer nimmt es dort weg und wo findest Du es dann einen Tag später? Hast Du kein Angst um Dein Gepäck?
      ...
      hallo Elke,

      das hat beim letzten Mal auch geklappt. Ich nehme an, in Dubai kommt das Gepäck aus der Maschine und wird bereitgehalten um am nächsten Tag in meinen Flieger nach München geladen zu werden. Die EDV machts möglich.

      Du must dir vorstellen, daß Dubai ein Luft-Drehkreuz ist. Ich komme aus Bangkok und habe die Möglichkeit in den nächsten Stunden oder auch Tagen mit verschiedenen Flugzeugen nach München zu fliegen. Andere kommen von ganz woanders her auch nach Dubai und wollen nach München. Das Gepäck all dieser Menschen muß von einem Flieger raus und in den passenden rein geladen werden. Ein entsprechender Barcode oder RFID

      de.wikipedia.org/wiki/RFID

      machts möglich.

      grüsse

      jürgen
    • Emirates ist auch nicht mehr das was die Premium Fluggesellschaft einmal war. Zwei Stunden musste ich im Flieger, einem Airbus A 380 nicht nur auf das Essen warten sondern auch auf etwas zu trinken. Der Gourmet würde sagen, der Rotwein war zu kalt. Ansonsten hat alles gepasst im Flieger. Meine 188 cm Länge haben auch in der Holzklasse ausreichend Platz und das neudeutsch Entertainment Programm genannte erfüllt alle Wünsche was Musik und Filme anbelangt.

      Das Flugzeug ist einfach nur groß. Selbst auf dem WC muss man nicht den Kopf einziehen. Spazierengehen ist auch möglich genauso wie das herumstehen wo man nicht in den Gängen alles blockiert.

      Nun also drei Stunden Aufenthalt in Dubai bevor es weiter geht nach Bangkok. Die Sonne scheint. Von der Wärme draußen bekommt man natürlich nichts mit in den klimatisierten Hallen des Flughafens.

      Die monatliche Verlosung eines Luxusautos im Dutyfreeshop gibt es natürlich immer noch. Im März ist es ein 750er BMW, also nichts besonderes. Wäre ein Ferrari oder Rolls Royce so wie noch vor ein paar Jahren der Hauptgewinn, dann hätte ich mir vielleicht ein Los gekauft, aber ein stinknormaler BMW?

      :1f600:


      Grüße

      Jürgen

      Ps: irgendwie klappt das Einfügen meiner beiden Bikder mir dem iPad nicht. :1f601: :1f601: :1f601:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von claus-juergen ()

    • claus-juergen schrieb:

      aber ein stinknormaler BMW?
      Ja, wer braucht denn so was??



      Dubai


      claus-juergen schrieb:

      Ps: irgendwie klappt das Einfügen meiner beiden Bikder mir dem iPad nicht
      Hab sie für Dich eingefügt.

      Ich hab Dir's ja schon mal geraten: Schmeiß das Ding in den Sand! :thumbsup:

      Gute Weiterreise ( hoffentlich mit besserem Service, vielleicht gibt es gleich beim Einsteigen ein Gläschen Schampus , oder bist Du dieses Mal etwa kein VIP?????)
      ^^

      Gute Ankunft...
      viel Spaß!

      Viele Grüße,
      Elke
      In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer.

      Antoine de Saint-Exupéry
      (Wind, Sand und Sterne)
    • Grizzly schrieb:

      Und Du meinst, dann funktioniert es ??
      Bestimmt nicht.
      Aber letztes Jahr hat Jürgen in Thailand seine Kamera in den Sand geschmissen , da war sie kaputt. ( Und jetzt hat er eine, die viel besser ist als die alte)
      Vielleicht gibt es ein Tablet/Notebook , das einfacher funktioniert als dieses IPad.
      In Bangkok dürfte es kein Problem sein, so etwas zu kaufen.

      Aber ich glaub einfach, dass Jürgen auf der Reise nicht den richtigen Button gefunden hat, um die Bilder einzufügen- im Medienzentrum sind sie alle vorhanden!
      @Jürgen:
      der hier ist es:
      ButtonJPG.JPG

      Klick...eigene Bilder... wählen.... einfügen...schließen

      Liebe Grüße,
      Elke
      In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer.

      Antoine de Saint-Exupéry
      (Wind, Sand und Sterne)
    • Hallo zusammen,

      Jürgen hat sich schon eingewöhnt. Unser WLAN haut noch nicht so recht hin. Meine Freunde sind erst wenige Tage vor meinem Kommen in dass neue Penthaus im 40. Stock eine Hochhauses gezogen. Die Wohnung ist noch eine Baustelle. Egal...

      Kurz das wichtigste. Der Flug war auch in der zweiten Hälfte von Dubai nach Bangkok ok. Nach der Ankunft musste ich leider an der Passkontrolle eine Dreiviertelstunde warten. Da klappt die Einreise am Flughafen München schon besser. Dort wird der Pass auf das Lesegerät gelegt und das Gesicht automatisch gescannt und man ist wieder im Heimatland. Hier in Thailand muss man vor der Einreise eine Karte ausfüllen und dem Beamten abgeben. Der Pass wird dann gescannt. Das dauert halt. Anschließend meinen Koffer geholt, viel ist da eh nicht drin weil man auch nicht viel Kleidung hier braucht. Das wenige kann man an jeder Straßenecke für ca 2€ waschen lassen.

      Nun wohn ich halt ein paar Tage ganz oben im 40. Stock eines Hauses im Zentrum von Bangkok. Der Pool, für mich ja ganz wichtig, ist riesengroß und im sechsten Stockwerk. Die Geschosse darunter sind Garagen, darüber Eigentumswohnungen, bewohnt von Europäern, Thais und Australiern bzw gemischten Familien. Ich wohne hier im Botschaftsviertel direkt neben der Australischen und Malaysischen Botschaft. Alle Botschaften hier sind befestigt und bewacht wie Fort Knox. Die deutsche Botschaft ist zweihundert Meter weiter.

      Gestern bin ich etwas in der Gegend herumgelaufen und im Lumphini Park gewesen. Das besondere an dem Park ist, dass hier im und um den See darin Warane frei herumlaufen. Klar habe ich auch welche gesehen. Ein kleiner von Ca. ein Meter Länge lief mir über den Weg und ein Vieh von etwa zwei Meter Länge war im Wasser unter der Brücke. Gut, dass die Tiere an Land recht langsam sind. Sollte man gebissen werden ist das ziemlich schlecht, weil die Tiere zwar kein Gift haben aber aufgrund der Keime im Maul eine offene Wunde nicht heilen kann. Die meisten Menschen sterben an Blutvergiftung.

      Ansonsten haben wir die jahreszeitlich üblichen knapp über 30 Grad und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Den Pool muss man nicht heizen weil es nachts auch kaum kühler ist.

      Zum Essen kurz ein paar Worte. Sehr bekömmlich finde ich das hiesige Essen. Meist ist Reis oder Nudeln und Gemüse und Geflügelfleisch oder Hühnerfleisch dabei. Scharf ist das Essen grundsätzlich wobei die Thais es für uns Farang, Ausländer milder würzen. Tagsüber trinkt man Wasser, abends Bier.

      Auch mit dem Skytrain, der modernen Hochbahn bin ich heute schon gefahren. Zwei Stationen bin ich zusammen mit einem Bekannten aus dem Allgäu auch gelaufen. Es ist einfach eine andere Welt hier. Ein paar Tage bleiben wir noch in Bangkok, dann geht's Mitte nächster Woche für ca. Zwei Wochen auf die Insel Koh Chang.

      Ein paar Worte noch zu meiner Unterkunft. Wer Höhenangst hat ist hier fehl am Platz. Alle Räume sind Bodenhoch verglast. Man kann sich also direkt ans Fenster stellen und 180 Meter runter schauen. Klar, dass ich zuerst mal die Dicke der Scheiben auch auf den Terrassen geprüft habe. Die Gläser bestehen aus 2 cm starkem VSG. Also Verbundsicherheitsglas. Ich habe mich an die Höhe, den hier zu Glück meist wehenden Wind und den breiigen Geräuschpegel von unten gewöhnt.

      Es ist schon ein seltsames Gefühl wenn man nur den Hubschrauberlandeplatz und den Himmel über sich hat. Einfach eine andere Welt.

      Insgesamt wäre die Stadt jedoch nichts für mich. Ich bin ein Landmensch und freue mich schon auf die ruhige Insel. Trotzdem gibt es viel zu sehen in dieser mir immer noch fremden Kultur.

      Grüße

      Jürgen
    • Jürgen hat mich gebeten, diese Bilder für ihn einzufügen . Die Erklärungen dazu kann man sicher leicht dem Bericht #19 entnehmen.




























      Gruß,
      Elke
      In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer.

      Antoine de Saint-Exupéry
      (Wind, Sand und Sterne)