Eguisheim - Der Schatz in den Weinbergen

    • Eguisheim - Der Schatz in den Weinbergen

      Eguisheim, ein Städtchen inmitten des schönen Elsass, das uns verzaubert hat. Nur wenige 100 Meter vom Campingplatz „Les Trois Châteaux“ entfernt, erwartet uns der beim nationalen Blumenschau-Wettbewerb ausgezeichnete Weinort mit seinen Fachwerkbauten.






      Am Place du Château auf dem Brunnen fanden wir das Standbild von Papst Leo IX. Der wohl berühmteste Einwohner der Stadt amtierte in den Jahren 1049 bis 1054. Im Hintergund sein Schloss mit der Kapelle.






      Das sogenannte Blumendorf macht seinem Namen alle Ehre.




      Die Farben von Eguisheim: Früher waren Farben unbezahlbar, nur Lehm und Kalktünche wurden verwandt. Später erstrahlten die Häuser der Begüterten in den Pastellfarben.




      Manchmal wurde es der Kamera zu viel an Farbe. ^^





      Ein Stadtrundgang wurde auf einer Tafel dargestellt. Aus zwei Ovalen wurde die Befestigung der Stadt errichtet.




      Am Taubenschlage begaben wir uns in die Gassen.










      Ideen muss man haben:




      An vielen Fachwerkbalken befinden sich Inschriften. Nach altem Brauch markierten dort Eheleute ihre Initialen und das Jahr der Errichtung des Gebäudes. Eine Inschrift stach mir besonders ins Auge (leider ohne ein vorzeigbares Foto):
      WAS STEST DV ALL HIE ZV GAFFEN GANG SCHAVW ZV DEYEN SACHEN





      Die Steinmetzzeichen auf dem Türsturz zeigen oft den Berufsstand und die Initialen des Hausbesitzers. Hier ist es das Haus eines Böttchers oder Küfers, das man an seinen Werkzeugen, den beiden Zangen und dem Hammer erkennen kann. Ein gekreuztes Schwert würde zusätzlich auf einen Meister hinweisen.










      Wieder am Schlossplatz zurück …




      … besuchten wir die zu Ehren des Stadtpatrons erbaute Kapelle.




      Außerordentlich bunt erscheint die Kapelle und erinnert mich so an orthodoxe Glaubensstätten.










      Mit kulinarischen Köstlichkeiten für längere Abende beladen …






      … machten wir uns auf den Rückweg zum Campingplatz. Im Gegensatz zu diesem Gesellen …




      … fanden wir unser Nest, ebenso wie diese zwei.




      Pünktlich zur Grillzeit bot sich dieser Vogel an.




      Nähere Angaben zu dem Federvieh möchte ich jetzt nicht machen. :mrgreen:







      So gestärkt besuchten wir die Weinberge und die „Drei Exen“, eine dreifache Burgengruppe.










      Von der Dagsburg, der Wahlenburg und der Burg Weckmund (auf dem Hügel im Hintergrund) ist allerdings nicht mehr viel übrig geblieben.






      Links erkennt man die Stadt Colmar.




      Mit Bildern vom abendlichen Eguisheim komme ich nun zum Abschluss des Berichtes.










      Es grüßen herzlich,
      Irmgard und Klaus
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vadda ()

    • Das ist ja ein hübsches Städtchen, was Du uns vorstellst. Ich mag diese Fachwerkhäuser mit der Blumenpracht. Wunderschön! :thumbsup:
      Vom Elsass kenne ich nur Straßburg. Auch da gibt es diese schönen Häuser. Eine tolle Gegend! Danke für diesen Fotobericht.

      Vielleicht sollte ich eine Elsass-Rundreise auch noch auf meine Reisewunschliste setzen. ^^ Diese Liste wird durch dieses Forum immer länger. ^^
      El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
      Gruß Jofina
    • hallo Klaus,

      herrliche Bilder von einem herrlichen Städtchen. Das Elsaß hat schon was. Ich erinnere mich gerade an deinen Bericht der Hohen Berge die mich ans Allgäu erinnern nicht weit von Eguisheim entfernt. Eine ganz andere Landschaft ist das hier.

      Vielen Dank fürs mitnehmen. Wie schmeckt nun ein Storch? ^^

      grüsse

      jürgen
    • Ich würde mal sagen - ein Traum.
      Diese Gassen , die Fachwerkfassaden und die Farben laden förmlich
      zum verweilen ein.
      Da habt ihr euch wirklich eine wunderschöne Gegend ausgesucht und natürlich
      möchte ich danke sagen.

      Danke das du uns mitgenommen hast.
      Liebe Grüße



      Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.
    • Lieber Klaus,

      da habt ihr euch aber mit diesem Bericht selbst übertroffen, und das heißt was!!

      Da ist alles zum Träumen enthalten, effektvolle Nachtaufnahmen , zum Teil illuminiert, einen Braten , wo sich trotz Abendessen der Hunger wieder meldet, 8o den Gewürztraminer liebevoll fotografiert und einen übersichtlichen Blick auf die Radwege erlaubt.

      Und im wahrsten Sinne des Wortes , obendrauf, noch 2 Prachtexemplare.

      Abgerundet mit den pittoresken Gässchen der Altstadt.

      Chapeau, ihr Beiden

      lieben Gruß
      Helmut
      Wer nichts weiß, muss alles glauben.
      Marie von Ebner-Eschenbach
    • vadda schrieb:

      WAS STEST DV ALL HIE ZV GAFFEN GANG SCHAVW ZV DEYEN SACHEN
      :grin: Nein, diese Inschrift ist nicht der Grund, weshalb ich mir so viel Zeit gelassen habe, bis ich jetzt diesen Bericht in aller Ruhe betrachtet habe!

      Es gibt so viel zu schauen - die Farben, die Blumen, die vielen Details in diesem "Bilderbuchstädtchen" !

      Dazu noch die Ausblicke in die Landschaft rund um den Ort, , der "Ausflug" in die Kulinarik , die Aufnahmen zur "blauen Stunde"- allesamt mit ( von Dir gewohnt :401: ) hervorragenden Bildern-
      ich glaube, da muss ich mal hin!!

      Danke für diese tollen Bericht.

      Liebe Grüße,
      Elke
    • Auch ich bin begeistert von der Ausstrahlung dieser wunderschönen Kleinstadt, die man durchaus als "Schatz" bezeichnen kann.
      Die bunten Fachwerkhäuser machen einen fröhlichen Eindruck und die blumengeschmückten Fassaden unterstreichen nochmal deren besonderen Reiz.
      –Nach dem Lesen deines verlockenden Berichts, denke ich, für den Besuch des Elsass würde ich sogar gerne mal, die für uns 4-stündige Anreise, in Kauf nehmen.

      Danke Klaus, für die herrlichen Einblicke, die Du mir mit deinen hervorragenden Fotos gegeben hast!

      Liebe Grüsse
      Gabi
      „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
      Aurelius Augustinus (354 - 430)
    • Hallo Klaus,

      vielen Dank für diesen wunderschönen, einmaligen Bildbericht von Eguisheim an der Elsässischen Weinstraße.

      Da steigt bei mir die Vorfreude.
      Dieses Jahr wird es über meinen Geburtstag nicht nach Süden gehen.

      Wir werden einige Tage in dem Winzerdörfchen Dambach-la-Ville verbringen.

      alsace-passion.com/deutsch/dambach_de_1.htm

      Wollen von dort aus das Elsass ein wenig erkunden.

      Habe mittlerweile alle Beiträge im Forum bezüglich Elsass gelesen.
      Waren für mich alle sehr informativ mit schönen Bildern dazu.

      Klaus kannst du mir vielleicht bezüglich Elsass einen bestimmten Reiseführer empfehlen.
      Werden allerdings unsere Erkundungen mit Auto unternehmen, dann parken und zu Fuß.

      Bei so vielen Reiseführern vom Elsass bin ich bis jetzt nicht auf einen Nenner gekommen.

      Wie ich im Internet recheriert habe, spricht man dort noch viel den elsässischen Dialekt sowie Französisch und Deutsch.

      Elsass ist auch bekannt für seine gute Küche und edle Tropfen :1f377:
      Da ich eine Süße bin :D , interessiert mich auch ein Teil der Route du Chocolat im Elsass.

      elsass-netz.de/168/Touristen-R…ss/Route-du-Chocolat.html

      Jetzt wird die Vorfreude immer größer ;)

      Liebe Grüße
      Steffi
      Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)
    • Ich glaube, ich hatte gar keinen Reiseführer, liebe Steffi. Die Informationen habe ich mir vorher im Nezt besorgt. Empfehlen würde ich euch auf jeden Fall die Vogesenkammstraße.

      Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß auf deiner Geburtstagsreise.

      Gruß,
      Klaus
      Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
      (Albert Schweitzer)
    • vadda schrieb:

      Die Informationen habe ich mir vorher im Nezt besorgt. Empfehlen würde ich euch auf jeden Fall die Vogesenkammstraße.

      Auf jeden Fall wünsche ich euch viel Spaß auf deiner Geburtstagsreise.

      Gruß,
      Klaus

      Ich selber hole mir das Meiste auch immer vom Netz, aber mein GG möchte so etwas immer gerne.

      Habe ich gerade angeschaut :401:

      Dauert noch ein wenig, ist erst Anfang Mai.

      Liebe Grüße
      Steffi
      Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)