THE FORTH BRIDGE > Wahrzeichen Schottlands

    • THE FORTH BRIDGE > Wahrzeichen Schottlands

      Ein Wahrzeichen Schottlands
      T H E .. F O R T H .. B R I D G E


      Sie verbindet die Landschaft Lowlands jenseits des Firth of Forth.


      Man erkennt die Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth bereits beim Anflug nach Edinburgh.




      Parallel führt die nüchterne Forth Road Bridge über die Flussmündung zum Firth of Forth.


      Dank eines Fensterplatzes konnte ich erste Eindrücke festhalten.



      Die Ingenieure Sir John Fowler und Sir Benjamin Baker erbauten die stählerne Eisenbahnbrücke.
      Ein erster Versuch nach Entwürfen des Ingenieurs Thomas Bouch stürzte 1879 ein.
      Nach siebenjähriger Bauzeit wurde die Brücke 1890 eingeweiht.
      Die Brücke misst etwas mehr als 2500 m und in etwa 50 m Höhe verkehren die Züge über der Flussmündung.
      Damit die Brücke instand gehalten wird muss man sie ständig gegen Korrosion schützen.
      Daher nennt man die Wartung auch Painting the Forth Bridge,
      denn die Maler können von vorn wieder beginnen, wenn sie zuvor das Ende erreicht hatten.



      Auf dem Weg zu Tullis Russel in Glenrothes überquerten wir den Firth of Forth,
      aber leider war auch das auch keine Lösung ein brauchbares Foto der stählernen markanten Rhomben festzuhalten.






      Somit musste eine Postkarte in direkter Nähe des Holyroodpalastes "Sommersitz der Queen" herhalten
      um das Kulturdenkmal in seiner Gänze und Schönheit auf dem Chip festzuhalten


      Das Vereinigte Königreich hatte für diese Brücke den Status des Welterbes beantragt, aber dem wurde bisher nicht stattgegeben.

      Auf dem Rückflug hatte ich kurz nach dem Start nochmals eine Gelegenheit die Brücke in Augenschein zu nehmen.
      [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]

      Carpe Diem Annette und Hartmut

      [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]
    • AW: THE FORTH BRIDGE > Wahrzeichen Schottlands

      Da muss ich doch gleich an das Gedicht von Theodor Fontane denken, der den Einsturz der ersten Brücke literarisch gespenstisch verarbeitet hat:

      Wer das Gedicht nicht kennt ( Und es in der Schule auch nicht auswendig lernen musste) hier ist es

      de.wikisource.org/wiki/Die_Brück’_am_Tay

      »Tand, Tand
      Ist das Gebilde von Menschenhand.«


      Gruß,
      Elke
    • AW: THE FORTH BRIDGE > Wahrzeichen Schottlands

      Das ist genial. Elke ich Danke Dir für die literarische Ergänzung.

      ELMA schrieb:

      Da muss ich doch gleich an das Gedicht von Theodor Fontane denken, der den Einsturz der ersten Brücke literarisch gespenstisch verarbeitet hat:

      Wer das Gedicht nicht kennt ( Und es in der Schule auch nicht auswendig lernen musste) hier ist es

      de.wikisource.org/wiki/Die_Brück’_am_Tay


      Das Gedicht ist für mich neu. Den Zusamenhang hatte ich noch nicht hergestellt.

      Ich kannte die Brücke nur aus historischen Gründen und dem Wunsch der Briten sie als Welterbe ernannt zu bekommen, was bis heute nicht der Fall ist.
      [COLOR="#0000CD"]Entdecke die Welt, wie einst Captain Cook, Baedeker oder Marco Polo[/COLOR]

      Carpe Diem Annette und Hartmut

      [COLOR="#008080"]Wissen schafft Wissen - jeden Tag entsteht neues Wissen![/COLOR]
    • AW: THE FORTH BRIDGE > Wahrzeichen Schottlands

      Die Forth Bridge ist wirklich eine bemerkenswerte Brücke in Schottland. Kann übrigens auch das Buch Painting the Forth Bridge von Carl MacDougall empfehlen. Es setzt sich mit der Suche nach schottischer Nationalidentität auseinander und ist für Schottland-interessierte sicherlich interessant zu lesen :)